Spielbericht

C-Liga U11 2016/17 26. Runde 17.06.2017 09:30 Uhr

ASV 13

Technopool Admira

7 : 2

ASV 13 – Admira Technopool 7:2 (3:0) - Saisonbilanz

Kader: Kolomann Koppelhuber, Valentin Christ, Florian Dworak, Lucas Dworak, Cem Ede, Anja Engelhardt, Mathias Mittermayer, Leonie Müller, Adrian Ostojic, Marcel Nussbaumer, Florian Jakupaj, Philipp Gutwald, Moritz Schmid

Tore: Flo D, Marcel ( 2 ), Moritz, Philipp, Adrian, Cem

#Assist: Marcel, Adrian, Philipp, Leonie

 

Am 17. Juni traf unsere U11/2 in der 26. und somit letzten Meisterschaftsrunde zu Hause auf Admira Technopool – gegen dieses Team konnten wir leider noch nie gewinnen. Die Vorzeichen standen dann doch aber ganz gut für unsere Mädels und Burschen. Der Gegner aus Floridsdorf konnte nur 5 Feldspieler stellen, wollte aber trotzdem unbedingt spielen. Mit 3 Leuten mehr am Feld sollte die Sache eigentlich ziemlich klar sein – aber die Burschen von Admira Technopool kämpften tapfer und es dauerte gut 10 Minuten ehe es 1:0 stand – und das durch ein Eigentor! Damit war der Bahn gebrochen und in Minute 22 erhöhte Marcel auf 2:0 und in Minute 24 Moritz auf 3:0. Mit diesem Vorsprung ging es in die Pause.

Danach entschieden unsere Trainer mit 2 Blöcken zu spielen, um dem Gegner etwas entgegenzukommen. Gleich nach der Pause gelang den Gästen auch ein Treffer zum 1:3. Wenige Minuten später die nächsten Treffer für uns durch Adrian und Philipp. Unsere Mädels und Burschen waren in der 2. Halbzeit deutlich überlegen, allein mit der Chancenauswertung funktionierte es nicht so wirklich – zu viele vergebene Möglichkeiten kennzeichneten diese Phase. In Minute 50 verwandelte der Gegner einen Freistoß zum 2:5. Marcel und Cem machten dann in Minute 58 und 59 mit ihren Treffern alles klar und unser Team durfte sich über einen Sieg im letzten Spiel freuen.

Fazit: das Spiel war nicht unbedingt repräsentativ – gegen einen stark dezimierten Gegner zu gewinnen ist nicht der Erfolg, den man sich wünscht. So gesehen war es auch von unseren Trainern sehr fair mit einer neuen Variante nach der Pause zu spielen. Man muss aber den Burschen von Admira Technopool gratulieren: sie haben bis zum Schluss Kampfgeist gezeigt und ein gutes Spiel gezeigt.

Insgesamt hatte unser Team sehr viel Spaß heute, und alle freuten sich sehr über einen Sieg in der letzten Runde.

 

Saisonbilanz: unsere U11/2 spielte in der C-Liga und beendete die Saison auf Platz 8 mit 36 Punkten. Im Frühjahr konnte sich unser Team steigern und holte 21 Punkte, 6 mehr als vor der Herbstpause. Auch die Torbilanz war mit 62:59 positiv. Unsere Mädels und Burschen spielten die ganze Saison „entweder - oder“, d.h. wir holten kein einziges Remis, Sieg oder Niederlage. 12 Siegen standen somit auch 12 Niederlagen entgegen.

Unsere U11/2 spielte meist recht konstant, manche Spiele gingen nur knapp verloren. Hohe Niederlagen gab es kaum - die meisten Siege waren jedoch hart erkämpft.

An dieser Stelle möchten wir uns auch sehr herzlich bei unseren Trainern Heinzi Weizdörfer, Robert Koblinger und Martina Koblinger bedanken, die diesen „Haufen“ zu einer Mannschaft geformt haben. Unsere Mädels und Burschen haben durch Euer Training enorme Fortschritte gemacht und sich stark weiterentwickelt. Das war und ist ein schwieriger Job – DANKE für Euren Einsatz und Euer Engagement. 

Der Spielbericht von DE

Volksbank Wien
Cafe Gold
Castlegem Ltd.
Danubix
Duschel Appartements
Edlmoser
Restaurant Split
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Schutzhaus Rosenhügel
Shapeline
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wambacher
Wiltschko Weinbau
Wombat’s Hostels
Zu den 3 Linden
Erste Bank
Esprit Bischof
Grätzlbuchhandlung
Hervicushof
Holmes Place
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Maxton - Klarinetten Systeme Wien
Medien für Med
Need for Sweets
NeoOptik