Spielbericht

A-Liga 2 U12-2 2016/17 26. Runde 10.06.2017 13:45 Uhr

WAF Vorwärts Brigittenau

ASV 13

0 : 4

WAF Brigittenau : ASV 13 - U12/2

0:4

 

Kader: Laurenz (T), Paul, Miguel, Benji, Clemens, Tommy, Dominik, Elias M., Samuel, Philipp J., Andre;

 

Tore: Dominik (3), Samuel (1);

 

Die Jungs der U12/2 mussten heute 2 Spiele in ihrer Gruppe absolvieren – es waren die letzten der Meisterschatsaison 2016/17 und beide wurden gewonnen: das Heimspiel gegen Slovan 3:1, das Auswärtsspiel gegen Brigittenau 0:4 – welch ein supertoller Tag.

 

Motiviert und einsatzfreudig, trotzdem dass einige heute 2x am Feld zum Einsatz kamen, vormittags und nachmittags, sahen die Zuschauer und angereisten Fans eine überragende Leistung der ASV 13-Kids.

Gleich die 1. Minute nach Anpfiff wurde genutzt, um in Führung zu gehen. Samuel zog durch, der Tormann konnte den Ball zwar halten, aber nicht unter Kontrolle bringen und Dominik verwertete den Abpraller zum 0:1. Durch das genaue und schnelle Kurzpassspiel tat sich der Gegner schwer, die Speisinger in den Griff zu bekommen. Viele schön herausgespielte Torchancen boten sich an, jedoch einzig und allein der Tormann von WAF Brigittenau war oft zur Stelle und parierte sehr gut.

Die 2. Halbzeit begann wie die erste. Nur 4 Minuten später nach einem Konterlauf von Elias M., linke Mittelfeldposition und einer genauen Hereingabe auf Dominik, erzielt dieser einen weiteren Treffer zum 0:2. 

In der 39. Minute kam Samuel in den Ballbesitz, er war nicht aufzuhalten, überspielte zwei Gegenspieler setzte zum Torschuss an – Tormann hielt, ein zweites Mal – Tormann hielt, beim dritten Mal fand der Ball dann doch ins Tor – es stand 0:3 für den ASV 13.

Auch das 0:4 in der 46. Minute verwandelte nach einem Abpraller Dominik.

Zu guter Letzt wurde Samuel im Strafraum gefoult, es gab einen Strafstoß, der leider vom hervorragenden Torhüter der Brigittenauer gehalten wurde. Das war auch das Endergebnis.

 

Dieses Match hat wieder gezeigt, was die Jungs vom ASV-13 leisten können. Alle, ob Defensive, Mittelfeld oder Sturm - das Zusammenspiel und die lautstarke Verständigung funktionierten bravourös. Auch viel mehr Torschüsse waren zu verzeichnen und sich auf Zweikämpfe einzulassen zeigten ihre positive Wirkung und führten zu den Torerfolgen.

 

Auch Laurenz der Tormann der Speisinger zeigte wieder einmal mehr, wie wichtig und verlässlich er im Tor ist. Die einzig gefährliche Torchance der Brigittenauer, angepeilt ins linke Kreuzeck, lenkte er reaktionsschnell über das Tor – tolle Leistung.

 

Nächste Saison als U-13 wartet auf die Jungs ein größeres Spielfeld und ein größeres Tor. Eine neue große Herausforderung. Aber wir Trainerinnen sind uns sicher, dass sie auch diese neue Situation mit Ehrgeiz, Konzentration und den Willen zum Erfolg meistern werden.

 

Wir wünschen Euch in diesem Sinne für die Zukunft viele sportliche Erfolge und alles Gute.

 

 

 

Der Spielbericht von Trainerteam U12

Volksbank Wien
Cafe Gold
Castlegem Ltd.
Danubix
Duschel Appartements
Edlmoser
Restaurant Split
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Schutzhaus Rosenhügel
Shapeline
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wambacher
Wiltschko Weinbau
Wombat’s Hostels
Zu den 3 Linden
Erste Bank
Esprit Bischof
Grätzlbuchhandlung
Hervicushof
Holmes Place
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Maxton - Klarinetten Systeme Wien
Medien für Med
Need for Sweets
NeoOptik