Spielbericht

A-Liga 2 U10-2 2017/18 10. Runde 04.11.2017 11:30 Uhr

Post SV

ASV 13

3 : 6

Kader: Maxi (T), Julian (K), Saad, Leo,, Erik, Jakob, Michael U., Moritz, Niklas, Alex;

Tore: Saad und Michael je 2, Jakob und Moritz je 1

Heute stand Post auf dem Meisterplan und auch noch schönes Fußballwetter.

Die Aufgabe die gestellt wurde, war den ASVlern bekannt, nun hieß es diese auch umzusetzen. So wie in den letzten Spielen die sehenswert abgelaufen sind, wollten die ASV-13-Kids auch heute mit einem Sieg vom Feld gehen.

Von Beginn an versuchte jeder sein Können so gut wie möglich einzusetzen.

Durch das frühzeitige Pressing konnte der Ball rasch erobert und zügig nach vorne gespielt werden. In der 4. Minute nach einem Abpraller erzielten die ASVler den Führungstreffer zum 0:1. Die Defensive vor allem beide Außenverteidiger hatten ihre Gegner, trotz so manchem Vorstoß in Richtung ASV13-Tor, gut im Griff. Es dauerte bis zur 13. Minute ehe die Gastmannschaft durch einen Weitschuss die Führung weiter auf 0:2 ausbaute. Etwas zu sicher, dass das Match vielleicht schon gelaufen sei, kam die Retourkutsche von Post. In der 16. Minute gelang Post der Anschlusstreffer zum 1:2, wenige Minuten später sogar der Ausgleichstreffer zum 2:2 in der 23. Minute. Warum:

Plötzlich fehlte die körpernahe Deckung, es fand keine Kommunikation - wer übernimmt wen statt - und die Konzentration war auch nicht mehr optimal vorhanden. Dann erfolgte in der letzten Minute der ersten Halbzeit ein Foul an einem Speisinger. Dieser Freistoß führte Gott sei Dank zur 2:3 Führung für den ASV 13 und somit auch in die Halbzeitpause.

Der Beginn der 2. Halbzeit stand unter keinem guten Stern, denn bereits in der 29. Minute nach einem Tormannfehler folgte der nächste Ausgleichstreffer von Post zum 3:3. Spätestens jetzt erkannte die ASV 13-Mannschaft, dass dieses Spiel doch nicht auf die leichte Schulter zu packen ist. Ab jetzt wurde wieder Druck ausgeübt und versucht den Gegner in seine eigene Hälfte zurückzudrängen beziehungsweise erst gar nicht nach vorne kommen zu lassen. Ab und zu gelang es aber Post doch durchzubrechen, doch ein paar Paraden des Tormannes, der ebenfalls in der 2. Hälfte einen Zahn punkto Mitspielens zulegte, machten einen eventuellen Torerfolg zu Nichte. Auch das Mittelfeld setzte sich jetzt absolut besser durch und begann Miteinander zu spielen.

So eröffneten sich Möglichkeiten die zu den nächsten Torerfolgen führten. In der 39. Minute über einen Konter und Weitschuss gelang das 3:4. 3 Minuten später wieder mit einen Weitschuss das 3:5. Den Schlusspunkt setzte ebenfalls aus einem schnellen Passspiel der ASV-13 zum 3:6 Sieg. Toll!!!!

Alle Spieler, auch jene die noch keine Spielerfahrung haben, konnten heute mit erhobenem Haupt den Post-Platz verlassen. Schön ist, dass an den letzten Wochenenden zumindest eine Mannschaft der U-10 immer einen Sieg erringen konnte. Das zeigt auch, dass es aufwärts geht, aber nicht ohne ein weiter intensives Training.

Der Spielbericht von Trainerinnenteam U10

Volksbank Wien
Cafe Gold
Castlegem Ltd.
Danubix
Duschel Appartements
Edlmoser
Restaurant Split
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Schutzhaus Rosenhügel
Shapeline
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wambacher
Wiltschko Weinbau
Wombat’s Hostels
Zu den 3 Linden
Erste Bank
Esprit Bischof
Grätzlbuchhandlung
Hervicushof
Holmes Place
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Maxton - Klarinetten Systeme Wien
Medien für Med
Need for Sweets
NeoOptik