Spielbericht

WFV-Liga U10 2017/18 10. Runde 04.11.2017 09:00 Uhr

Vienna

ASV 13

6 : 4

Kader: TM Moritz, Erik(K), Jakob, Michi, Mihael, Maxi G., Josef, Raphael, Junes, Konni, Niko

Tore: 2x Raphael, Michi und Jakob je 1

Nach einer einwöchigen Erholungsphase, stand heute Vienna als Gegner an.

Die Jungs wurden auf ein schnelles Spiel eingestellt und hatten die Aufgabe, die Gegenspieler ordentlich zu decken.

Da die Jungs sehr konzentriert und motiviert aufwärmten, freuten wir uns schon auf ihre spielerischen Leistungen.

Diese waren aber in der ersten Halbzeit kaum anwesend. Den ersten Gegentreffer, welcher nach knapp einer Minute passierte, konnten die Jungs noch gut verkraften. Denn sie schossen bald den Ausgleich. Danach war kaum noch etwas sichtbar, was mit unserem fußballerischen Potential zu tun hatte.

Gegenspieler wurden allein gelassen, die Pässe waren sehr ungenau. Wenn der Tormann ausschoss, ging keiner dem Ball entgegen, bzw. erfolgte das Tormannausspiel nicht schnell genug, sodass jeder Spieler gedeckt war.

Das Zweikampfverhalten ließ auch bei einigen wieder zu wünschen übrig und die Kommunikation fehlte leider komplett.

Da wir bereits 6:2 im Rückstand waren, haben wir in der Halbzeit alle Fehler genau besprochen und den Jungs klar gemacht, dass das Spiel noch nicht verloren ist.

Die zweite Halbzeit verlief sehr positiv. Die Jungs haben ihr Leistungsverhalten um 180 Grad gewendet und mit viel Freude Fußball gespielt. Eine Leistungssteigerung im Pass- und Kombinationsspiel, aber auch im Zweikampfverhalten war deutlich zu erkennen.

Dadurch wurden die Jungs durch 2 Tore belohnt.

Die Jungs gaben bis zum Schlusspfiff nicht auf, um ein Unentschieden mitzunehmen. Dafür fehlte aber leider die Zeit, Chancen waren allerdings noch genügend da, weil eine komplett anders auftretende ASV Mannschaft auf dem Platz stand.

Positiv ist auch zu erwähnen, dass wir Vienna in der zweiten Halbzeit kaum mehr Freiraum gaben und somit keine weiteren Gegentreffer mehr hinnehmen mussten.

Die zweite Hälfte konnten wir mit 2:0 für uns entscheiden. Leider ist es jedoch so, dass aufgrund unseres Totalausfalls jedes einzelnen in der ersten Hälfte, diese 6 Tore Rückstand in dem Fall nicht mehr gut gemacht werden konnten.

Jungs die erste Halbzeit wird abgehackt und an die Leistung von der zweiten Halbzeit knüpfen wir an. Denn in den nächsten Runden warten Austria Wien und Rapid Wien als Gegner auf uns und denen wollen wir zeigen, wer die Nummer 1 in Wien ist- nämlich der ASV 13!

Der Spielbericht von Trainerinnenteam U10

Volksbank Wien
Cafe Gold
Castlegem Ltd.
Danubix
Duschel Appartements
Edlmoser
Restaurant Split
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Schutzhaus Rosenhügel
Shapeline
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wambacher
Wiltschko Weinbau
Wombat’s Hostels
Zu den 3 Linden
Erste Bank
Esprit Bischof
Grätzlbuchhandlung
Hervicushof
Holmes Place
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Maxton - Klarinetten Systeme Wien
Medien für Med
Need for Sweets
NeoOptik