Beeindruckende Hallenbilanz unserer U12

Unsere U12 war diesen Winter besonders fleißig und fast jedes Wochenende erfolgreich im Einsatz. Gleich im ersten Turnier Ende November wurde in Eisenstadt Platz 3 von 8 Teams belegt (Turniersieger Mattersburg) und mit Lukas Prchal und Yaser Kefez stellten wir auch die Torschützenkönige.

In der Woche darauf folgte eines der sportlichen Highlights des Winters. Beim größten Hallenturnier Österreichs in Hartberg (20 Mannschaften) spielten wir mit 2 Mannschaften und belegten die Plätze 3 und 12. Auf dem Weg zu Platz 3 ließen wir in der Gruppe Admira (1:0 Sieg im Auftaktmatch; Admira wurde mit einem Torverhältnis von 23:1 Gruppenzweiter) und Hartberg hinter uns. Ewig in Erinnerung wird uns der 3:2 Siegtreffer (nach 0:2 Rückstand) 3 Sekunden vor der Schlusssirene bleiben. Erst im Semifinale mussten wir uns Sturm Graz beugen. Nachdem wir die andere Mannschaft von Hartberg im Spiel um Platz 3 mit 7:2 aus der Halle geschossen haben war der Stockerlplatz hinter Sturm und GAK Gewissheit. Teams wie Hartberg, Admira, WAC, Donau und Sportclub blieben hinter uns.

3. Plätze waren in dieser Hallensaison sehr beliebt bei uns und so reichte es nach einer Niederlage im 7er-Schießen gegen Post um den Gruppensieg auch beim Turnier von Slovan HAC in Alt Erlaa nur zu Platz 3. 

Vor Weihnachten wollten wir noch beim U13 Turnier in Ritzing Erfahrung sammeln. Starke Leistungen gegen die U13 Teams von Stadlau (1:1 nach Führung) und dem Bundesligisten Wiener Neustadt (1:2, das 2. Tor als besseres Team mit der Sirene bekommen) wurde nur bedingt belohnt. Am Ende gab es zwar Lob von den Gegner und vom Veranstalter, aber es reichte nur zu Platz 7.

Es folgte der Gruppensieg mit 3 Siegen beim WFV-Turnier (u.a. 2:1 gegen Simmering). In der Finalrunde waren die Jungs leider noch vom Sturm Graz Turnier zu müde und so mussten wir uns Donau und LAC geschlagen geben.

Das Turnier zu Jahresbeginn bei Sturm Graz war ein weiteres Highlight. Zuerst Gruppensieger, dann im Vierteilfinale in der letzten Minute das Siegestor gegen Vösendorf und im Semifinale die U11 von Sturm Graz deklassiert. Leider waren unsere Kräfte kurz vor 22 Uhr (!) im Finale gegen Sturm Graz dahin und so mussten wir uns mit Platz 2 begnügen. Eine besondere Auszeichnung gab es für Daniel Frey: er wurde vom Veranstalter zum ´Spieler des Turniers´ gewählt. Die Pokalübergabe wurde von den Sturm-Legenden Mario Haas und Christian Gratzei durchgeführt.

Mit wenigen Ausnahmen teilten wir unsere Spieler für die letzten 2 Turniere auf. So sollte jeder die Möglichkeit haben zumindest noch ein Turnier zu bestreiten. Die Platzierungen waren leicht zu erraten. Es wurde zweimal ein 3. Platz. Einerseits beim Turnier in Tulln (Turniersieger Columbia) und andererseits bei unserem ASV 13 HallenKidsCup. Dieses Turnier war wieder hervorragend besetzt (Lask, Tabellenplatz 1-3 aus der WFV-Liga) und unsere Leistung abgesehen vom 1. Match sehenswert. Wir wurden Gruppensieger (vor Vösendorf, Sportclub und Simmering) und mussten uns sehr unglücklich im Semifinale mit 0:1 der Mannschaft von Stadlau beugen. Dafür drehten wir im Spiel um Platz 3 nochmals gehörig auf und schossen die Mannschaft von Team Wiener Linien aus der Halle.

Gratulation an alle Spieler zu den gezeigten Leistungen!

Zurück
Volksbank Wien
Castlegem Ltd.
Danubix
Duschel Appartements
Edlmoser
Restaurant Split
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Schutzhaus Rosenhügel
Shapeline
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wambacher
Wiltschko Weinbau
Wombat’s Hostels
Zu den 3 Linden
Erste Bank
Esprit Bischof
Grätzlbuchhandlung
Hervicushof
Holmes Place
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Maxton - Klarinetten Systeme Wien
Medien für Med
Need for Sweets
NeoOptik