Turniersieg der U11 beim Wacker HallenCup

Das nachweihnachtliche Turnier fand in der Sportmittelschule in Wr. Neustadt statt. Gespielt wurde 5 +1 in einer großen, schönen Halle, in 2 Gruppen zu je 5 Mannschaften. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl belief sich die Spielzeit auf nur 8 Minuten.

Im ersten Gruppenspiel gegen Union Mauer war die Motivation vor dem Spiel sehr hoch. Im Spiel selbst waren der Kampfgeist und die Laufbereitschaft leider zu wenig, die Spieler agierten noch sehr lasch und zu wenig spritzig. Somit trennten sich die beiden Teams mit einem torlosen 0:0.

Im 2.Gruppenspiel gegen Bad Vöslau ermunterten wir das Team aggressiver und druckvoller zu spielen. Leider gelang uns auch in diesem Spiel nicht all zu viel. Die Spieler agierten oft traubenartig auf einem Fleck und es kam kein Zusammenspiel zustande. Leider passierte uns dann noch ein Querpass direkt zum Gegenspieler, der zum 1:0 Siegestor der Gegner führte.

Nun war es Zeit munter zu werden und ein anderes Auftreten an den Tag zu legen, wollten wir an diesem Turniertag noch etwas erreichen.

Der Mannschaft wurden noch einmal die Leviten gelesen, es wurde taktisch umgestellt und schlussendlich wurden die Burschen motiviert zu zeigen, was sie wirklich können.

Wie ausgewechselt agierten die Jungs am Spielfeld, spritzig, dominant und spielstark. Nach dem 1. Tor war klar, jetzt wollen sie mehr. Die Freude am Zusammenspiel war wieder zu 100 % da, so gelangen auch 5 Tore und der Stolz war zu Recht groß.Dieser Sieg beflügelte die Jungs, jetzt, wo sie wussten, es ist noch alles drinnen, wollten sie auch noch um diesen Einzug ins Finale kämpfen.

Im letzten Gruppenspiel gegen Donaustadt verlief es genauso positiv wie im vergangenen Spiel. Die Jungs spielten guten Fußball, zeigten tollen Einsatz und Kampfgeist. Sie taten von ihrer Seite alles um ins Finale einziehen zu können. Dank der anderen Ergebnisse in unserer Gruppe, war dies schließlich auch der Fall und die Freude war riesengroß.

Trotz eines verpatzen Startes standen wir im Finale und wollten dieses Turnier selbstverständlich gewinnen. Unser Finalgegner Gloggnitz hat in der Gruppenphase gut abgeliefert, dementsprechend eingestellt waren wir auf ein hartes Spiel.

Die Nervosität war auf beiden Seiten sehr hoch, die Jungs vom ASV waren jedoch das dominante, spielbestimmende Team. Es dauerte zwar einige Minuten, aber dann war er da, der verdiente Führungstreffer und zugleich der Endstand zum 1:0.

ASV 13 war der Turniersieger und die Trainerinnen und Fans waren stolz auf das Team!

Ihr habt bewiesen, dass es sich lohnt bis zum Schluss zu kämpfen und sich von Spiel zu Spiel weiter zu entwickeln!

Wenn man ein Ziel vor Augen hat und es bis zum Schluss verfolgt, wird man oft dafür belohnt!

BRAVO Jungs, das war ein tolles Erfolgserlebnis zum Ausklang eines fantastischen Fußballjahres 2018!

 

Ergebnisse der Gruppenspiele im Einzelnen:

ASV 13 - Union Mauer  0:0
ASV 13 - Bad Vöslau  0:1
ASV 13 - ESV Wr. Neustadt    5:1        Tore: Daniel und Maximilian je 2, Jakob 1
ASV 13 - Donaustadt  3:0                     Tore: Daniel, Jakob und Erik je 1

 

Finalspiel:

ASV 13 - Gloggnitz  1:0         Tor: Daniel

Kader:  TM Marton von Zoltan, Jakob Helm (K), Raphael Gausterer, Daniel Gausterer, Jonas Kreillechner, Erik Riha, Maximilian Vavra, Julian Bara, Ashkan Shahabazad, Jeffrey Ginzel

Endtabelle:

1. ASV 13   
2. Gloggnitz  
3. Bad Vöslau   
4. SV Wimpassing  
5. ESV Wr. Neustadt 
6. Youngstars  
7. Union Mauer 
8. Mädchenauswahl
9. Donaustadt  
10. St. Egyden

 

Zurück
Volksbank Wien
Castlegem Ltd.
Danubix
Duschel Appartements
Edlmoser
Restaurant Split
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Schutzhaus Rosenhügel
Shapeline
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wambacher
Wiltschko Weinbau
Wombat’s Hostels
Zu den 3 Linden
Erste Bank
Esprit Bischof
Grätzlbuchhandlung
Hervicushof
Holmes Place
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Maxton - Klarinetten Systeme Wien
Medien für Med
Need for Sweets
NeoOptik