Spielbericht

A-Liga 2 U10-2 2017/18 12. Runde 18.03.2018 10:15 Uhr

SV Wienerberg 1921

ASV 13

1 : 8

 

Wienerberg/2- ASV 13/2

 

8:2 (2:0)

 

Kader: TM Konstantin Tribl, Saad El Moukhantir(K), Raphael Gausterer, Daniel Gausterer, Jakob Helm, Michael Unterleitner, Jonas Kreillechner, Leo Plasch, Maximilian Vavra, Maximilian Grünwald, Julian Bara,Ashkan Shahabazad

 

 

Tore: Michael, Jakob

 

Heute stand das Nachtragsmeisterschaftsspiel gegen Wienerberg an.

 

An einem wunderschönen, sonnigen Fußballabend, wussten die Jungs, dass es ein hartes Spiel werden würde.

 

In der Hinrunde mussten sie bereits eine hohe Niederlage einstecken, natürlich wollten sie sich heute revanchieren.

 

Es wurde bereits als Übung für die U11, 8+1, mit Abseits und Rückpassregel gespielt.

 

Relativ rasch konnte Wienerberg durch Eigenfehler von uns und einem indirekten Freistoß in Führung gehen. Durch das rasche Gegentor war die Verunsicherung groß und Wienerberg nutzte dies zur 2:0 Führung aus.

 

Es dauerte ungefähr 20 Minuten bis sich die Jungs gesammelt hatten und mit der Spielfeldgröße und dem Gegner zurecht kamen. Es gelangen in den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit durchaus gute Spielkombinationen, die uns vor das Tor brachten- jedoch nicht den ersehnten Anschlusstreffer.

 

Der Kampfgeist war jetzt durchaus vorhanden, leider wurden wir nicht belohnt.

 

Nach der Pause waren die Jungs motiviert das Spiel zu drehen und noch einmal alles zu geben. Es war ein sehr intensives, kampfbetontes, schnelles und kräfteraubendes Spiel. Die Jungs gaben nicht auf, es gelangen immer wieder gute Aktionen. Nichts desto trotz war es dann meistens Wienerberg, die ihre Chancen eiskalt verwerteten und unsere Abspielfehler vor dem Tor ausnutzten.

 

Das Zweikampfverhalten war in entscheidenden Momenten zu wenig aggressiv, die Fehlpassquote zu hoch. Der Ball konnte oft nicht schnell genug aus dem Gefahrenbereich gebracht werden.

 

Es gelangen uns in der zweiten Halbzeit noch zwei sehenswerte Treffer und auch weitere gut herausgespielte Chancen.

 

Es blieb jedoch bei 2 Toren für das junges ASV Team und Wienerberg gelangen in der zweiten Halbzeit noch 6 weitere Treffer.

 

Schade, dass heute nicht mehr drinnen war. Wienerberg ist eine sehr starke Mannschaft, allerdings haben wir ihnen das ein oder andere Tor heute zum Geschenk gemacht und ihnen das Tore schießen auch nicht allzu schwer gemacht.

 

Kopf hoch Jungs! Ihr habt wieder dazu gelernt, habt in das neue Spielsystem hinein geschnuppert und über weite Strecken Kampfgeist, Einsatz und auch spielerische Akzente gezeigt.

 

An der Kondition werden wir weiter arbeiten, sodass ihr auch über ein gesamtes Spiel läuferisch und kämpferisch mithalten könnt.

 

In ein paar Tagen wartet bereits ein nächster schwerer Gegner auf euch- doch an den Herausforderungen werdet ihr weiter wachsen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Spielbericht von Trainerinnenteam U10

Volksbank Wien
Cafe Gold
Castlegem Ltd.
Danubix
Duschel Appartements
Edlmoser
Restaurant Split
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Schutzhaus Rosenhügel
Shapeline
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wambacher
Wiltschko Weinbau
Wombat’s Hostels
Zu den 3 Linden
Erste Bank
Esprit Bischof
Grätzlbuchhandlung
Hervicushof
Holmes Place
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Maxton - Klarinetten Systeme Wien
Medien für Med
Need for Sweets
NeoOptik