Spielbericht

A-Liga 2 U10-2 2017/18 14. Runde08.04.2018 22:22 Uhr

Team Wiener Linien

ASV 13

11 : 1

Kader: TM Maximilian Schmidtmayr, Raphael Gausterer, Daniel Gausterer, Emil Hrabal(K), Konstatin Tribl, Ashkan Shahabazad, Viktor Pajkic, Julian Bara, Saad El Moukhantir, Maximilian Grünwald, Maximilian Vavra

Tor: Daniel

An einem herrlichen, wenn auch stürmischen Tag, traten wir auswärts gegen eine sehr starke Mannschaft an. In der Kabine stellten wir die Jungs auf ein sehr schnelles und intensives Spiel ein. Wir machten ihnen bewusst, dass alle mit vollem Einsatz spielen mussten um gut mitzuhalten.

Beim Aufwärmen waren viele sehr unkonzentriert und nahmen das ganze sehr locker.

„ Wie man aufwärmt, so spielt man auch!“

Nach Anpfiff kassierten wir schnell das erste Gegentor. Der Ausgleichstreffer wurde jedoch ebenso schnell erzielt, da der Gegner beim Tor unter Druck gesetzt wurde. So passierte ein Abspielfehler und durch einen herrlichen flachen Schuss konnte der Ball ins Tor befördert werden.

Danach war die Mannschaft wie ausgewechselt. Abspielfehler, wenig Laufbereitschaft, schlechtes Stellungsspiel, keine Kommunikation und zu wenig aggressives Zweikampfverhalten regierten die Halbzeit. Viele träumten vor sich hin und waren wenig bei der Sache. Gegen so einen Gegner darf dies nicht passieren.

So kassierten wir in der ersten Halbzeit insgesamt 8 Gegentreffer. In der Pause folgte eine klare Ansage zu dieser Leistung. Fehler wurden genau besprochen und wir Trainerinnen erhofften uns mehr Biss und Ehrgeiz in der zweiten Halbzeit.

Auch wenn in der zweiten Halbzeit Fehler passierten und wir drei Treffer hinnehmen mussten, war die Einstellung von jedem um 100% besser. Es wurde um jeden Ball gekämpft. Zweikämpfe wurden nicht gemieden und vor allem war das Zusammenspiel viel besser! Auch hatten wir die eine oder andere Chance, welche leider nicht genutzt werden konnte.

Wir wussten, dass das heutige Spiel ein sehr schweres werden wird. Verlieren geht in Ordnung, aber wie ist immer die Frage. Die Leistung von der ersten Halbzeit war nicht ausreichend und mit einer etwas anderen Einstellung zum Match, hätten wir nicht so hoch verlieren müssen.

Wichtig ist jetzt, dass dies abgehackt wird, jeder im Training wieder alles gibt und beim nächsten Spiel von Anfang bis zum Schluss konzentriert und bemüht ist und seine Leistung https://www.jufuba.at/bringen kann!

Der Spielbericht von Trainerinnenteam U10

Volksbank Wien
Cafe Gold
Castlegem Ltd.
Danubix
Duschel Appartements
Edlmoser
Restaurant Split
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Schutzhaus Rosenhügel
Shapeline
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wambacher
Wiltschko Weinbau
Wombat’s Hostels
Zu den 3 Linden
Erste Bank
Esprit Bischof
Grätzlbuchhandlung
Hervicushof
Holmes Place
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Maxton - Klarinetten Systeme Wien
Medien für Med
Need for Sweets
NeoOptik