Spielbericht

A-Liga 2 U10-2 2017/18 19. Runde 13.05.2018 22:22 Uhr

ASV 13

Sportunion Mauer

5 : 4

Kader: TM Moritz Graf (K), Viktor Pajkic, Jakob Helm, Saad El Moukhantir, Maximilian Vavra,Niklas Seyfried, Josef Trolf, Luis Schöpf, Nikolas Supan, Erik Riha, Ashkan Shahabazad

Tore: Jakob und Niko je 2, Maximilian 1

Nach dem Unentschieden in der Hinrunde wollten die Jungs von ASV 13 das Derby gegen Union Mauer heute für sich entscheiden.

Von Beginn an war die Motivation und der Ehrgeiz groß und wir versuchten das Spiel in die Hand zu nehmen.

Einige gute Kombinationen verhalfen uns zu guten Torchancen, wir konnten auch durch einen gut platzierten Weitschuss mit 1:0 in Führung gehen.

Wir pressten weiter und versuchten das Spiel druckvoll zu gestalten.

Dies gelang uns über weite Strecken auch gut, Doppelpässe und Pässe in die Tiefe konnten teilweise schon gut umgesetzt werden.

Der Ausgleichstreffer von Union Mauer verunsicherte uns nicht und wir bauten kurz darauf schon die Führung aus.

Auch das 3:1 ließ nicht lange auf sich warten und wurde durch einen gut platzierten, satten Torschuss erzielt.

Einige Unachtsamkeiten im Stellungsspiel ließen den Gegner zu Chancen kommen, so konnten sie kurz vor der Pause noch das zweite Tor erzielen.

In der zweiten Halbzeit nahmen wir uns vor, die Führung weiter auszubauen.

Dies gelang uns auch sehr gut und wir erzielten rasch weitere 2 Tore.

Wir waren über weite Strecken die überlegenere Mannschaft am Platz, jedoch machte sich die körperliche Belastung dem Ende hinzu schon bemerkbar.

Aufgrund vieler Abwesenheiten, hatten fast alle Jungs an diesem Tag bereits ein intensives Spiel in den Beinen und mussten ein zweites absolvieren.

Trotz allem versuchten alle noch den letzten Biss herauszuholen, denn der Wille das Spiel zu gewinnen, war größer.

Am Ende mussten unsere Jungs doch noch zittern, da Union Mauer auch noch zwei weitere Tore erzielen konnte.

Auch unser Team erspielte sich noch gute Chancen, jedoch wollte der Ball kein weiteres Mal mehr ins Tor.

Wir ließen uns allerdings auch kein Gegentor mehr zu Schulden kommen und konnten das Spiel somit gewinnen.

Der Fight war heute absolut da, auch die spielerische Überlegenheit.

Es muss jedoch noch darauf geachtet werden, von Anfang bis zum Schluss an der Konzentration zu arbeiten. Auch beim Passspiel wird weiterhin an der Präzision gearbeitet werden, da wir uns durch unsere Eigenfehler oft in unnötige Bedrängnis bringen .

Die Souveränität im Spielaufbau wird im Laufe der Zeit bestimmt weiter wachsen, Übung macht den Meister!

Ihr könnt auf diesen emotionalen und wichtigen Derbysieg auf jeden Fall stolz sein und wir freuen uns, euch auch beim nächsten Mal siegen und feiern zu sehen!

Der Spielbericht von Trainerinnenteam U10

Volksbank Wien
Cafe Gold
Castlegem Ltd.
Danubix
Duschel Appartements
Edlmoser
Restaurant Split
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Schutzhaus Rosenhügel
Shapeline
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wambacher
Wiltschko Weinbau
Wombat’s Hostels
Zu den 3 Linden
Erste Bank
Esprit Bischof
Grätzlbuchhandlung
Hervicushof
Holmes Place
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Maxton - Klarinetten Systeme Wien
Medien für Med
Need for Sweets
NeoOptik