Spielbericht

A-Liga 2 U10-2 2017/18 21. Runde03.06.2018 22:22 Uhr

ASV 13

Post SV

5 : 7

ASV 13/2- POST SV /2

5:7 (2:2)

Kader: TM Konstantin Tribl, TM Maximilian Grünwald, Ashkan Shahabazad (K), Niklas Seyfried, Junes Redwan, Julian Bara, Emil Hrabal, Maximilian Schmidtmayr, Moritz Graf, Karl Grünauer, Maximilian Vavra, Jonas Kreillechner

Tore: Junes und Max S.je 2, Moritz 1

Im Zuge des Abschlussfestes durften die Jungs das heutige Meisterschaftsspiel gegen Post am Rasen vor einer großen Zuschauerkulisse bestreiten.

Die Hitze war mittlerweile sehr groß, jedoch hatten wir im Gegensatz zu unseren Gegnern, einige Spieler auf der Ersatzbank.

Das Spiel startete mit einem Tor für unsere Mannschaft. Dies gab Aufwind und es wurde miteinander kombiniert. Leider konnte Post relativ rasch den Ausgleichstreffer erzielen.

Das Spiel verlief für uns gut weiter, denn wir spielten uns Chance um Chance heraus.

So kam es, dass wir in Führung gingen, jedoch wie bereits beim ersten Führungstreffer, konnten wir auch diesmal die Führung nicht lange halten.

Nach der Pause wollten wir einen Zahn zulegen und unsere konditionelle Überlegenheit aufgrund unserer Wechselspieler ausnutzen.

Durch Unachtsamkeiten im Defensivspiel und Abspielfehlern im Aufbau, war es diesmal Post die in Führung gingen.

Nun drehten wir noch einmal auf und begannen zu kämpfen. Fußballerisch waren durchaus gut gespielte Aktionen dabei, jedoch konnten wir vor dem Tor oft nicht die nötige Lässigkeit und Ruhe bewahren. Wir schossen daneben oder zu schwach direkt auf das Tor.

In einer guten Spielphase gelangen uns dann doch 2 weitere wichtige Tore und wir konnten die Führung wieder ausbauen.

Leider lagen wir falsch damit, als wir dachten, dass dies nun der Knackpunkt für Post war. Leider war es umgekehrt, es passierten uns fatale Fehler und die Konzentration und Ausdauer ließen komplett nach.

Post erzielte innerhalb von wenigen Minuten 3 Treffer. Wir gaben nicht auf, spielten auch weitere Chancen heraus, jedoch wollte der Ball nur mehr einmal ins Tor und wir mussten uns in diesem spannenden Spiel geschlagen geben.

Fußballerisch waren wir an diesem Tag bestimmt die bessere Mannschaft, was jedoch nichts hilft, wenn man die nötigen Tore nicht macht und die unnötigen bekommt. Viele Tore schießen wir uns nach wie vor leider selbst durch schwere Eigenfehler. Die Chancen, die wir uns erspielt haben, hätten für genügend Tore gereicht, um das Spiel zu gewinnen.

Hätte, wäre, usw. – das hilft uns leider alles nichts- jetzt heißt es im letzten Meisterschaftsspiel am kommenden Wochenende noch einmal alles abzurufen und als verdienter Sieger vom Platz zu gehen! Wir wissen, dass ihr das könnt!

Der Spielbericht von Trainerinnenteam U10

Volksbank Wien
Cafe Gold
Castlegem Ltd.
Danubix
Duschel Appartements
Edlmoser
Restaurant Split
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Schutzhaus Rosenhügel
Shapeline
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wambacher
Wiltschko Weinbau
Wombat’s Hostels
Zu den 3 Linden
Erste Bank
Esprit Bischof
Grätzlbuchhandlung
Hervicushof
Holmes Place
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Maxton - Klarinetten Systeme Wien
Medien für Med
Need for Sweets
NeoOptik