Spielbericht

Wiener Frauen Landesliga 2017/18 15. Runde 14.04.2018 15:00 Uhr

Neusiedl am See

ASV 13

5 : 0

Wiener Frauenlandesliga

                                                          Neusiedl am See : ASV 13

                                                                            5:0

 

Kader: Esther Hanousek (T), Vanessa Nemetz, Katharina Schwertner, Klara Bader, Jennifer Pelz, Cornelia Huber, Mirela Nechifor, Caro Fellner, Michaela Markowski, Cornelia Steininger, Marlene Hacek, Sophia Grohmann;

 

Ein Match, welches unter keinem guten Stern stand sowohl spielerisch von Seiten der ASV-Girls, als auch verletzungsbedingt für beide Mannschaften.

 

Der Führungstreffer für Neusiedl fiel bereits in der 10. Minute, nachdem der Ball vor dem eigenen Tor nicht unter Kontrolle gebracht werden konnte. Danach wurde zwar vehement versucht den Ausgleichstreffer zu erzielen, jedoch kamen die Mädels nicht in die ansonsten vorhandene akzeptable Spiellaune. Das konnte man von Neusiedl nicht sagen. Man musste also mit einem Halbzeitstand von 1:0 vorerst zufrieden sein.

 

Das Match wurde auf Rasen gespielt und obwohl in den letzten Wochen 1x pro Woche ein Zirkeltraining stattfindet konnte man erkennen, dass der Rasenplatz viel an Kondition und Ausdauer abverlangte, da ja ansonsten die meisten Spiele und Trainings auf Kunstrasen absolviert werden.  

Doch die Hoffnung stirbt zuletzt und so wollte man in der 2. Halbzeit doch versuchen ins Spiel zu kommen. Leider kam es nicht dazu Neusiedl war viel spritziger und vor allem die Pässe kamen dort an wo sie hinsollten. So erhöhten sie gleich in der 48. Minute auf 2:0. Die Speisingerinnen versuchten zwar ihr bestes, aber es wollte nicht gelingen. Ein Rasen erfordert ein anderes Passspiel und auf das konnten sie sich nicht einstellen. Auch das Stellungsspiel der Defensive und des Mittelfeldes war nicht aggressiv und körperbetont genug, sodass Neusiedl keine Probleme mit der Ballweitergabe hatte. Dann kam der große Schock denn in nur 16 Minuten kassierten sie dann noch 3 Gegentreffer und verloren schließlich 5:0 gegen Neusiedl.

 

Geprägt war dieses Spiel leider aber durch unglückliche schwere Verletzungen. Eine Spielerin des ASV 13 schnitt sich an beiden Händen/Finger bei der dort stehende Bande auf, nachdem sie sich dort abfangen hat und eine weitere Spielerin zog sich eine schwere Sprunggelenk/Innenbandverletzung zu und landete letztendlich im Spital.

Eine Spielerin der Neusiedlmannschaft rutschte nachdem sie den Ball holen wollte mit ihren Stoppelschuhen auf den Beton aus und zog sich eine schwere Prellung im Steißbein und Wirbelsäule zu und landete nachdem die Rettung gerufen wurde ebenfalls im Spital.

 

In diesem Sinne wünsche ich allen Spielerinnen eine baldige Besserung bzw. schnelle Genesung und eine rasche Rückkehr auf das Spielfeld.

 

Karin

Trainerin Frauenmannschaft

ASV-13

Volksbank Wien
Cafe Gold
Castlegem Ltd.
Danubix
Duschel Appartements
Edlmoser
Restaurant Split
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Schutzhaus Rosenhügel
Shapeline
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wambacher
Wiltschko Weinbau
Wombat’s Hostels
Zu den 3 Linden
Erste Bank
Esprit Bischof
Grätzlbuchhandlung
Hervicushof
Holmes Place
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Maxton - Klarinetten Systeme Wien
Medien für Med
Need for Sweets
NeoOptik