Spielbericht

Wiener Frauen Landesliga 2017/18 18. Runde 06.05.2018 10:30 Uhr

ASV 13

MFFV 23 SU Schönbrunn

1 : 3

Wiener Frauenlandesliga

                                                   ASV 13 : MMFV 23 SU Schönbrunn

                                                                       1 : 3

 

Kader: Esther Hanousek (T), Vanessa Nemetz, Katharina Schwertner, Klara Bader, Carolina Fellner, Michaela Markowski, Marlene Hacek, Sophia Grohmann, Clara Grünwald, Sonja Schürer-Waldheim, Suzanna Khalili, Cornelia Steininger;

 

Tore: Katharina Schwertner (1)

 

Für die letzten Meisterschaftsspiele haben sich noch ein paar schwere Brocken angesagt. Der erste davon ist MMFV 23 SU Schönbrunn. Das Hinspiel im Herbst wurde mit einem Unentschieden 2:2 beendet. Eigentlich ein überaus erfreulicher Erfolg. Somit war klar, dass SU Schönbrunn 3. in der Tabelle sich anders präsentieren musste. Von einem Unterschätzen war keine Rede. Von Beginn an wurde Druck gemacht und die ASV-Mädels konnten sich nur schwer dem Tempo anpassen. Das rächte sich gleich mit 2 aufeinanderfolgenden Treffern in der 3. Min. und in der 13. Minute für SU Schönbrunn. Nur langsam kamen die Speisingerinnen endlich in Schwung und haben auch ihr Stellungsspiel besser ausgeführt. Das Selbstvertrauen nahm auch zu und nachdem aus dem Defensivbereich eine Spielerin die mit nach vorne ging, einen Weitschuss auf das gegnerische Tor abgab – dem die Querlatte leider im Weg stand - verwertete eine Mittelfeldspielerin den Abpraller und lenkte den Ball über die Torlinie zum 1:2. Nun wurde auch das Spiel härter, etwas zu hart, aber der Schiedsrichter entschied in gewissen Situationen das Spiel trotzdem weiter laufen zu lassen. 2 Gelbe Karten wegen Foulspiels gab es auf beiden Seiten im Laufe der Ersten Halbzeit. Bis zur Halbzeitpause blieb dieses Resultat.

Trotz aller Versuche in den zweiten 45 Minuten den Ausgleich zu erzielen – Chancen waren vorhanden, konnten leider nicht verwertet werden – war das Glück auf Seiten der Gäste. Sie erzielten noch in der 87. Minute einen weiteren Treffer. Das Spiel endete 1:3.

 

Auch in der 2. Halbzeit gab es eine weitere gelbe Karte für SU Schönbrunn wegen unsportlichen Verhaltens und das Foulspiel und harte Pressing hatte letztendlich auch noch zwei Verletzte (Knie) davon eine schwer auf Seiten des ASV 13 gefordert.

Trotzdem, Kopf hoch Mädels der nächste Bomber wartet auf euch am kommenden Donnerstag und wird eine neue Herausforderung.

Unserer schwer verletzten Spielerin wünschen wir alles Gute!

 

 

 

Der Spielbericht von Karin

Volksbank Wien
Cafe Gold
Castlegem Ltd.
Danubix
Duschel Appartements
Edlmoser
Restaurant Split
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Schutzhaus Rosenhügel
Shapeline
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wambacher
Wiltschko Weinbau
Wombat’s Hostels
Zu den 3 Linden
Erste Bank
Esprit Bischof
Grätzlbuchhandlung
Hervicushof
Holmes Place
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Maxton - Klarinetten Systeme Wien
Medien für Med
Need for Sweets
NeoOptik