Spielbericht

Wiener Frauen Landesliga 2017/18 20. Runde27.05.2018 10:30 Uhr

ASV 13

Mariahilf

3 : 1

  Wiener Frauenlandesliga

                                                                  ASV 13 : Mariahilf

3 : 1

                                        

 

Kader: Esther Hanousek (T), Vanessa Nemetz, Katharina Schwertner, Klara Bader, Cornelia Huber, Michaela Markowski, Marlene Hacek, Sophia Grohmann, Sonja Schürer-Waldheim, Suzanna Khalili, Cornelia Steininger, Nechifor Mirela, Isa Adam, Carolina Fellner, Sophie Schwertner;

 

Tore: Isa (2), Sophia (1);

 

Die vorletzte Meisterschaftsrunde als Heimspiel bestritten heute die ASV-13 Frauen gegen Mariahilf.

Es galt 3 Punkte zu holen, um vielleicht doch den 5. Platz in der Tabelle vorzeitig fixieren zu können.

Die Mariahilfer-Frauen sind zwar letzter in der Tabelle, jedoch wie bekannt, gegen solche Gegner tut man sich immer sehr schwer. Und wie vorausgeahnt gelang den Mariahilferinnen tatsächlich in der 10. Minute der Führungstreffer zum 0:1 durch Abstimmungsfehler in der Verteidigungslinie. Es ist immer schwierig einem Tor nachzulaufen, vor allem wenn man unter Druck steht und ein Ziel unbedingt verfolgen muss. Ungeduldige Abschlüsse und Passfehler sind die Folge. Langsam aber doch kamen die ASVlerinnen nun ins Spiel und so manche konnte nur mit einem Foul gestoppt werden. In der 25. Minute war es dann so weit, eine der Mittelfeldspielerinnen erzielte durch einen perfekt und unhaltbar geschossenen Freistoß das 1:1. Somit konnte vorerst einmal durchgeatmet werden. Bis zum Halbzeitpfiff blieb dieses Ergebnis.

Den Speisingerinnen war klar, dass sich in der 2. Halbzeit spielerisch etwas ändern musste und so wurde das Pressing mehr forciert und etwas offensiver gespielt. Nachteil an dieser Situation, Mariahilf hatte einige Chancendurchzubrechen und auf das gegnerische Tor loszustürmen, aber die Torfrau des ASV 13 war wachsam und konnte dieses vereiteln. Dazwischen gab es auch eine 100%ige Torchance einen weiteren Treffer für den ASV 13 zu erzielen, aber knapp vor dem Tor war dem Ball die Querlatte im Wege. Es dauert bis zur 60. Minute als eine Mittelfeldspielerin mit einem flachen Hammer den Führungstreffer zum 2:1 erzielte, nach einer perfekten Auflage von einer unserer Stürmerinnen. Das erlösende 3:1 fiel dann in der 83. Minute aus einem schnellen Zusammenspiel der Mittelfeldspielerinnen. Dieses Resultat war auch der Endstand und somit wurden wieder 3 wichtige Punkte für die Tabelle erarbeitet. Toll für die ASV-13 Mädels.

Nächste Woche wartet zum Schluss der Meisterschaft 17/18 noch ein starker Gegner und da muss dann alles stimmen, um weitere 3 Punkte einsacken zu können.

 

Karin

Volksbank Wien
Cafe Gold
Castlegem Ltd.
Danubix
Duschel Appartements
Edlmoser
Restaurant Split
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Schutzhaus Rosenhügel
Shapeline
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wambacher
Wiltschko Weinbau
Wombat’s Hostels
Zu den 3 Linden
Erste Bank
Esprit Bischof
Grätzlbuchhandlung
Hervicushof
Holmes Place
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Maxton - Klarinetten Systeme Wien
Medien für Med
Need for Sweets
NeoOptik