Spielbericht

WFV-Liga U10 2017/18 14. Runde17.03.2018 11:00 Uhr

Schwechat SV

ASV 13

2 : 2

Kader: TM Konstantin Tribl (K), Michael Unterleitner, Jonas Kreillechner, Josef Trolf, Nikolas Supan, Jakob Helm, Junes Redwan, Luis Schöpf, Daniel Gausterer, Raphael Gausterer, Viktor Pajkic

Tore: Michael und Viktor je 1

Im ersten Meisterschaftsspiel der Rückrunde hieß der erste Gegner SV Schwechat. Nachdem wir erst vor einer Woche in einem Nachtragsspiel gegen Schwechat eine Niederlage hinnehmen mussten, wollten wir uns heute revanchieren. Es war ein sehr ungemütlicher, kalter Tag, der die Kinder jedoch nicht von ihrer Spielfreude abhielt. Bereits in der Kabine war klar : “ Heute wollen wir ihnen zeigen, wie gut wir wirklich sind!“

Das Spiel startete sehr positiv für uns. Trotz für uns ungewohntem Rasen, fanden wir schnell ins Spiel. Es wurden gute Passkombinationen gespielt, die Vorgaben der Trainerinnen tadellos umgesetzt. Einige Torchancen wurden missachtet, bis der Ball durch einen gut platzierten Torschuss den Weg ins Tor fand.

Der Einsatz war von allen Spielern sehr hoch, das Zweikampfverhalten deutlich besser als vergangene Woche. Die Jungs spielten druckvoll und erzeugten dadurch viele weitere Chancen. Eine konnten wir noch super nutzen und den Ball ein zweites Mal ins Tor schieben. Leider waren wir kurz vor der Pause etwas desorganisiert und inkonsequent und ermöglichten Schwechat den Anschlusstreffer zum 1:2. Trotzdem gingen wir mit einem positiven und stolzen Gefühl in die Pause.

Das Selbstvertrauen wurde auch noch einmal gestärkt und die Jungs wurden ermutigt, in der zweiten Hälfte nicht locker zu lassen und weiter auf diesem Niveau zu agieren. Leider gelang dies jedoch nicht ganz nach unseren Vorstellungen. Das Spiel war plötzlich hektisch und unkontrollierte Pässe waren in hoher Menge zu sehen. Als Resultat zu unserem „Chaos“ konnte Schwechat einen Freistoßtreffer zum Ausgleich verwandeln. Die Jungs gaben nicht auf und fighteten bis zum Schluss.

Auf beiden Seiten gab es noch gefährliche Torchancen, doch der Ball wollte kein weiteres Mal ins Tor. So trennten sich die Mannschaften mit einem fairen 2:2.

Die 1. HZ ging klar an ASV 13- die 2. HZ klar an Schwechat. Die Leistungen der 1. Halbzeit werden auf jeden Fall mitgenommen für das nächste Spiel. Es war eine deutliche Leistungssteigerung zur letzten Begegnung gegen Schwechat zu sehen.

Wir werden weiter an der Chancenauswertung arbeiten, sodass die Jungs vor dem Tor noch kaltschnäuziger werden. Wir können mit diesem Meisterschaftsstart und Unentschieden zufrieden sein und freuen uns auf nächste Woche, wenn wir Team Wiener Linien bei uns am Platz begrüßen dürfen und für die eine oder andere Überraschung sorgen können!

Der Spielbericht von Trainerinnenteam U10

Volksbank Wien
Cafe Gold
Castlegem Ltd.
Danubix
Duschel Appartements
Edlmoser
Restaurant Split
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Schutzhaus Rosenhügel
Shapeline
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wambacher
Wiltschko Weinbau
Wombat’s Hostels
Zu den 3 Linden
Erste Bank
Esprit Bischof
Grätzlbuchhandlung
Hervicushof
Holmes Place
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Maxton - Klarinetten Systeme Wien
Medien für Med
Need for Sweets
NeoOptik