Spielbericht

Wiener Frauen Landesliga 2018/19 2. Runde08.09.2018 18:50 Uhr

ASV 13

MFFV 23 SU Schönbrunn

1 : 3

Wiener Frauenlandesliga

ASV 13 : MFFV 23 SU Schönbrunn

1:3

 

Kader: Esther Hanousek (T), Katharina Schwertner, Klara Bader, Michaela Markowski, Marlene Hacek, Clara Grünwald, Sonja Schürer-Waldheim, Suzanne Khalili, Sophie Glasl, Mirela Nechifor, Sophie Schwertner, Katharina Salomon, Isa Adam, Julia Haunschmid, Julia Hatz, Cornelia Steininger;

 

Das zweite Heimspiel eröffneten die ASV-13 Girls gegen Schönbrunn. Ein Gegner der von Anfang an auf keinen Fall unterschätzt werden durfte.

Die Motivation stimmte auch diesmal einen Heimsieg zu ergattern. Positionsmäßig musste bei den ASV-13 Mädls einiges geändert werden, da sie leider 2 Verletzte zu verzeichnen haben.

Die erste Halbzeit zeigte, dass sie die Schönbrunn-Spielerinnen sehr gut im Griff hatten. Viele gute Chancen zum Torerfolg für die Speisingerinnen wurden herausgespielt und gingen nur knapp am Tor vorbei. Durch ihren anfänglich sehr guten körperlichen Einsatz kam es auch zu einigen Freistößen für den ASV-13, leider führten diese nicht zum verdienten Führungstreffer.   Auch einige sehr gute Spielkombinationen konnten verzeichnet werden die oft vor das gegnerische Tor führten, aber knapp davor nicht verwertet werden konnten. Doch eine davon führte in der 29. Minute zum verdienten Führungstreffer 1:0 für den ASV-13 nachdem ein idealer Pass auf eine unserer Stürmerinnen folgte und diese alleine auf das Tor loszog. Jedoch nach diesem Führungstreffer schlichen sich vermehrt Passfehler ein, sodass der MFFV 23-Schönbrunn eine Leichtigkeit hatte den Ball zu erobern und schnell nach vorne spielte. Somit standen nun die ASV-13 Mädl´s ziemlich unter Druck den Ball immer wieder zurückzuerobern. In der 40. Minute gelang dann nach einer Flanke von der linken Seite in den Torraum der ASVlerinnen, Schönbrunn der Ausgleichstreffer zum 1:1 nachdem auch noch der Ball beim Schuss abgefälscht wurde. Trotzdem muss man sagen, dass die ASV-13 Frauen die erste Halbzeit sehr gut absolvierten und über eine längere Zeit auch dominierten.  

Mit dem 1:1 ging es in die Halbzeit. Klar war es standen noch 45 Minuten vor ihnen in denen es kein Nachlassen gab.

Spielanpfiff 2. Halbzeit. Die Konzentration bei allen war anscheinend noch nicht vorhanden, da erzielten die Schönbrunnerinnen nur eine Minute (46.) später den Führungstreffer zum 1:2. So überrumpelt zu werden, war natürlich ein Schock.

Ab da lief es nicht mehr optimal. Vor allem fehlte der Zweikampf. Viel zu viel Platz zum Spielen ließ man den Gästen und natürlich setzten sie auch ihre wesentlich höhere Schnelligkeit ein. Ein weiterer Faktor war, dass sie die sehr hohen Ausschüsse der gegnerischen Torfrau auf die Stürmerinnen nicht rechtzeitig abfangen konnten, sich oft verschätzten und darauf hin immer mehr Defensivarbeit als Offensivarbeit  leisten mussten. Nur 8 Minute (54. Min.) später gelang MFFV der nächste Treffer zum 1:3. Danach boten sich vielleicht noch 2-3 Chancen für die ASVlerinnen, aber leider war das Glück nicht auf ihrer Seite.

Dieses Spiel zeigte auf, dass noch einiges nicht so läuft wie es sein sollte vor allem muss der körperliche Einsatz wesentlich gesteigert werden und die Kommunikation und Stellungsspiel von Torfrau, Defensive und auch dem Mittelfeld muss stimmen. Diese 3 Aufgaben müssen die Speisingerinnen unbedingt wieder auf den Platz mitbringen, denn sie haben schon oft bewiesen, dass sie starken Gegnern ohne weiteres mit diesen Eigenschaften entgegentreten können und auch damit schon tolle Siege erzielen konnten.

Auf ein Neues!

Karin & Manfred

TrainerIn Frauenmannschaft

ASV-13

Volksbank Wien
Cafe Gold
Castlegem Ltd.
Danubix
Duschel Appartements
Edlmoser
Restaurant Split
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Schutzhaus Rosenhügel
Shapeline
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wambacher
Wiltschko Weinbau
Wombat’s Hostels
Zu den 3 Linden
Erste Bank
Esprit Bischof
Grätzlbuchhandlung
Hervicushof
Holmes Place
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Maxton - Klarinetten Systeme Wien
Medien für Med
Need for Sweets
NeoOptik