Spielbericht

A-LIGA U18 2018/19 1. Runde17.11.2018 15:00 Uhr

ASV 13

FC Mauerwerk

4 : 3

U18

17.11.2018

ASV13 : Mauerwerk 4:3 (2:2)

Nachdem man im vorangegangenen Spiel gegen Post schon eine gewisse Müdigkeit in der Mannschaft erkennen konnte, die sich auch im Ergebnis, über das wir ohne Kommentar den Mantel des Schweigens legen, deutlich zu merken war, hieß es im letzten Spiel gegen die Mannschaft von Mauerwerk noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren um ein gutes Ergebnis zu Saisonhalbzeit zu erreichen.

Wir begannen auch sehr engagiert, bekamen das Spiel gut in den Griff, jedoch wie aus dem Nichts stand es nach einem, zu Recht gegebenen Elfmeter und einem mehr als abseitsverdächtigen Angriff, nach 15 Minuten 2:0 für die Gäste. Unsere Mannschaft ließ sich dadurch jedoch nicht aus der Ruhe bringen und dominierte den Gegner nach Belieben, dessen einzige Gegenwehr darin bestand mit 11 Mann in der eigenen Hälfte zu verteidigen und versuchte mit hohen Bällen in die Spitze zum Erfolg zu kommen. Die Leistung unserer Mannschaft wurde auch belohnt und so stand es zur Pause, nach 3 Stangenschüssen und zwei schön herausgespielten Aktionen, 2:2 was für den Gegner ein sehr schmeichelhaftes Ergebnis darstellte.

Nach der Pause ging es in derselben Gangart weiter, wir setzten uns in der gegnerischen Hälfte fest und spielten Chance um Chance heraus, jedoch der Ball wollte nicht ins Tor, zumindest nicht in das des Gegners, denn 3 Minuten vor Schluss der große Rückschlag. Nach einem Freistoß erzielte der Gegner das 3:2, und wenn alle geglaubt hatten das Spiel wäre nun entschieden, dann hatten sie nicht mit der unglaublichen Moral und dem Einsatzwillen unserer Mannschaft gerechnet. Bereits in der 1. Minute der Nachspielzeit gelang uns der verdiente Ausgleich, und, unsere 11 wollte noch mehr, setzte die Mannschaft von Mauerwerk abermals unter Druck, konnte den Ball erobern und gelang tatsächtlich der Siegestreffer zum 4:3 in Minute 93.

Fazit: Ein Spiel das wir so bald nicht vergessen werden, denn die Mannschaft war in punkto spielerischem Können und Einsatzwillen nicht zu schlagen und ganz wichtig: Sie hatte Moral gezeigt, nicht aufgegeben und bis zum Schluss um diesen Sieg gekämpft und wurde dafür belohnt. Auch ein Dank an die zahlreichen Zuschauer die diese Mannschaft an diesem Tag toll unterstützt haben und sicher auch ihren Anteil an dem Erfolg haben.

Ein paar Worte zu Teil 1 der diesjährigen Meisterschaft. Alles in Allem, wenn man so manche, teils verletzungsbedingte oder auch motivationsbedingte Ausfälle in Betracht zieht, eine gute Herbstsaison unserer 11 die mit Platz 3 in der Tabelle mit nur 3 Punkten Rückstand auf den Erstplatzierten in die Frühjahrssaison geht. Für diese Mannschaft ist noch alles möglich, das hat sie auch oftmals in den vorangegangenen Spielen gezeigt. Jetzt heißt es Kraft tanken und die nächsten 1-2 Monate nutzen um den Kopf wieder frei zu bekommen und mit frischem Elan in die Vorbereitung für die zukünftigen Spiele zu gehen.

Volksbank Wien
Castlegem Ltd.
Danubix
Duschel Appartements
Edlmoser
Restaurant Split
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Schutzhaus Rosenhügel
Shapeline
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wambacher
Wiltschko Weinbau
Wombat’s Hostels
Zu den 3 Linden
Erste Bank
Esprit Bischof
Grätzlbuchhandlung
Hervicushof
Holmes Place
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Maxton - Klarinetten Systeme Wien
Medien für Med
Need for Sweets
NeoOptik