Spielbericht

A-LIGA U11 2018/19 4. Runde23.09.2018 15:50 Uhr

ASV 13 A

SV Wienerberg 1921

3 : 1

ASV 13 A- SV Wienerberg

3:1 (1:1)

Kader: TM Moritz Graf, TM Marton von Zoltan, Jakob Helm (K), Jonas Kreillechner, Daniel Gausterer, Nikolas Supan, Josef Trolf, Junes Redwan, Viktor Pajkic, Erik Riha, Michael Unterleitner, Konstantin Tribl, Saad El Moukhantir

Tore: Jakob, Daniel, Michi je 1

Assist: Saad, Niko

Nach einem sehr starken Match letzte Woche, ging es diesmal gegen einen ganz starken Gegner, den SV Wienerberg.

Wir wussten, dass der Gegner enorm zweikampfbetont, laufstark und schnell agiert. Somit war auch unsere Devise ganz klar: den Zweikampf annehmen, das Spiel über unsere Seiten forcieren und hoch anpressen. Die ersten 15 Minuten gingen diesbezüglich komplett daneben, unsere Jungs kamen überhaupt nicht ins Spiel, waren nicht bereit die nötigen Meter zu gehen und der Spielaufbau über die Seiten klappte kaum. Der Gegner schaffte es durch ein zu zögerliches Angehen unserer Verteidiger das 1. Tor zu erzielen. 

Nach diesen bereits ausführlich analysierten 15 Minuten, wachte unser Team endlich auf und wir durften durch einen 9 Meter das 1:1 erzielen. Danach hatten wir das Spiel in der Hand und kamen über das Flügelspiel immer wieder zu guten Möglichkeiten, wobei einmal die Stange einen weiteren Torjubel verhinderte.

Das 1:1 war ein gerechter Pausenstand.

In dieser Pause, beschworen wir unsere Spieler an Ihr Spiel zu glauben und den Zweikampf komplett anzunehmen. Diese Vorgaben wurden in der 2. Hälfte zu hundert Prozent erfüllt. Jeder unserer Mannschaft kämpfte um den Ball, das Spiel wurde breit gemacht und durch eine Flanke über rechts, das Abprallen lassen und einen tollen Schuss aus ca. 12 Metern gingen wir 2:1 in Führung. Diese Führung sorgte dafür, dass wir nun das Spiel unter Kontrolle hatten. Die Abwehr ließ keine große Chance mehr zu, das Mittelfeld kämpfte um jeden Ball und setzte die Stürmer und Flanken immer gut in Szene. Durch solch einen tollen Pass aus dem Mittelfeld auf die rechte Seite und ein Pass in die Mitte erzielten wir das 3:1. Der Jubel war riesengroß, denn kurz danach war Schluss. 

Spielerisch war es heute nicht so gut, wie die Spiele davor, jedoch habt Ihr uns gezeigt, dass Ihr den absoluten Willen habt, auch solch schwere Matches für Euch zu entscheiden. Gegen solch harte Gegner, die teilweise mit versteckten Fouls arbeiten, habt Ihr bewiesen, WIR SIND DAS BESSERE TEAM. Gratulation zum nächsten Sieg!

Der Spielbericht von Trainerinnenteam U11

Volksbank Wien
Castlegem Ltd.
Danubix
Duschel Appartements
Edlmoser
Restaurant Split
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Schutzhaus Rosenhügel
Shapeline
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wambacher
Wiltschko Weinbau
Wombat’s Hostels
Zu den 3 Linden
Erste Bank
Esprit Bischof
Grätzlbuchhandlung
Hervicushof
Holmes Place
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Maxton - Klarinetten Systeme Wien
Medien für Med
Need for Sweets
NeoOptik