Spielbericht

A-LIGA U11 2018/19 10. Runde04.11.2018 14:50 Uhr

ASV 13 A

LAC-Inter A

2 : 3

Kader: TM Moritz Graf, TM Maximilian Schmidtmayr, Luis Schöpf (K), Jakob Helm, Maximilian Vavra, Maximilian Grünwald, Jonas Kreillechner, Konstantin Tribl, Josef Trolf, Saad El Moukhantir, Erik Riha, Michael Unterleitner

Tore: Michi 2

Das heutige Duell fand zwischen den Teams von ASV 13 und LAC Inter statt.

Beide Mannschaften haben bisher eine erfolgreiche Meisterschaft gespielt und wollten dieses Spiel heute für sich gewinnen. Die Anspannung bei den Jungs von ASV 13 war sehr hoch, die Nervosität deutlich spürbar. LAC startete sofort in hohem Tempo und sehr offensiv mit Zug in Richtung ASV Tor. In den ersten Minuten fanden wir kaum ins Spiel, in der Defensive war eine deutliche Unsicherheit spürbar und die Zuteilung passte oft nicht. Der Gegner hatte zu viel Raum zum Spielen, die Zweikämpfe wurden zu wenig intensiv angenommen, beziehungsweise nahmen wir nicht das gleiche hohe Tempo auf und der Gegner lief uns davon. Unsere Schlussmänner waren durchaus gefordert, machten ihre Aufgabe aber sehr gut und konnten die gut platzierten und hart getroffenen Schüsse gut parieren. Wir kamen zwar in der ersten Hälfte auch ab und zu vor das gegnerische Tor, konnten uns jedoch keine hundertprozentige Torchance erarbeiten. LAC gelang der Führungstreffer und wir mussten erstmalig in der Meisterschaft mit einem Rückstand in die Pause gehen. Die Jungs waren nach wie vor angespannt, jedoch versuchten wir ihnen in der Halbzeit den Druck zu nehmen und gaben ihnen Hoffnung, das Spiel noch drehen zu können. Leider agierte der Gegner auch nach der Pause wieder druckvoller als wir und es gelangen ihnen zwei weitere Tore, darunter auch ein Freistoßtor. Wir waren bereits 0:3 hinten, doch die Jungs wachten erst jetzt so richtig auf. Durch den Anschlusstreffer zum 1:3 sammelten die ersatzgeschwächten und schon müden Speisinger noch einmal alle Kräfte und es gelang sogar noch der zweite Anschlusstreffer. Die Mannschaft von LAC wurde nun deutlich nervös und es waren die ASV Jungs, die in den letzten Spielminuten das Spiel in die Hand nahmen und druckvoll aufspielten. Leider war die Zeit zu kurz, sonst wäre ein weiterer Treffer sehr wahrscheinlich gewesen. Nichts desto trotz muss man LAC zu einer tollen Leistung und einem bravourös abgeliefertem Spiel gratulieren. Wir sind bestimmt um nichts schlechter, haben jedoch heute mit unseren Nerven zu kämpfen gehabt und erst recht spät zu unserem Spiel gefunden. Das ist noch lange kein Grund zu verzweifeln, auch die erste Niederlage gehört dazu um wieder aufzustehen und noch stärker ins nächste Spiel zu gehen! Weiter Gas geben Jungs, im nächsten Spiel könnt ihr wieder zeigen, wer das Sagen am Platz hat!

Der Spielbericht von Trainerinnenteam U11

Volksbank Wien
Cafe Gold
Castlegem Ltd.
Danubix
Duschel Appartements
Edlmoser
Restaurant Split
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Schutzhaus Rosenhügel
Shapeline
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wambacher
Wiltschko Weinbau
Wombat’s Hostels
Zu den 3 Linden
Erste Bank
Esprit Bischof
Grätzlbuchhandlung
Hervicushof
Holmes Place
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Maxton - Klarinetten Systeme Wien
Medien für Med
Need for Sweets
NeoOptik