Spielbericht

A-LIGA U11 2018/19 13. Runde16.03.2019 08:00 Uhr

ASK Elektra A

ASV 13 A

2 : 1

Kader: TM Moritz Graf, Luis Schöpf (K), Junes Redwan, Josef Trolf, Daniel Gausterer, Raphael Gausterer, Jakob Helm, Maximilian Schmidtmayr, Erik Riha, Michael Unterleitner, Jonas Kreillechner

Tor: Maxi

Assist: Michi

Im ersten Match der Frühjahrssaison waren wir bei Ask Elektra zu Gast.
In der Vorbesprechung wurde den Jungs mitgegeben, dass Elektra ein sehr gutes Team mit hohem Lauf und Kampfgeist hat. Das Spiel begann sehr flott und wir versuchten es über die Seiten und Pässe in die Tiefe vor das Tor zu kommen. 10 Minuten waren wir das spielbestimmende Team doch die Abwehr von Elektra war nicht zu biegen. Elektra selbst kam über den linken Flügel immer wieder in die Nähe unseres Tores, doch unsere Abwehr hielt den Ball lange aus der Gefahrenzone fern. Bei Eckbällen war der Gegner brandgefährlich, die Zuordnung passte nicht und der Zweikampf an diesem Tag war nicht bei Allen bei 100 %.
Durch einen Alleingang durch die Mitte ging Elektra mit 1:0 in Führung. Bis zur Pause war das Bemühen da, Chancen zu kreieren, jedoch fehlte der letzte Pass oder die Schüsse gingen daneben. In der Pause wurde unserem Team mitgeteilt, dass die Leistung heute bei Vielen nicht der guten Vorbereitung entspricht. Es fehlte die Spritzigkeit und die Hektik vor dem Tor war merkbar. In der 2. Hälfte drängten wir auf den Ausgleich, jedoch gingen die Abschlüsse knapp drüber oder am Tor vorbei. Durch einen Konter des Gegners, die Abwehr stand viel zu hoch, gerieten wir mit 0:2 in Rückstand. Unser Team gab nicht auf und erzielte den Anschlusstreffer zum 1:2 durch eine schöne Kombination zwischen Mittelfeld und Sturm. Leider war dieser Treffer zu spät, denn der Schlusspfiff kurz danach besiegelte unsere knappe Niederlage.  Alles in allem kein erwünschter Start in die Frühjahrssaison. Versucht im nächsten Spiel wieder über das gesamte Spiel 100 %  zu geben, den Zweikampf anzunehmen und präsent zu sein, vor allem auch die gelernten Laufwege ohne und mit Ball umzusetzen. Der Gegner war stark, durchaus keine Schande zu verlieren, jedoch wissen wir, dass Ihr es besser könnt. Solche Tage und Spiele wird es immer wieder geben, das ändert nichts daran, dass ihr ein tolles Team seid. Wir werden im Training wieder am Zweikampf und auch an Eckballvarianten arbeiten.

Klarerweise werden in der Rückrunde gegen uns als Favorit alle Gegner besonders motiviert sein, aber wir lassen uns nicht unterkriegen!
Kopf hoch, am Sonntag werdet ihr alles für einen Sieg in Speising geben!

Der Spielbericht von Trainerinnenteam U11

Volksbank Wien
Castlegem Ltd.
Danubix
Duschel Appartements
Edlmoser
Restaurant Split
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Schutzhaus Rosenhügel
Shapeline
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wambacher
Wiltschko Weinbau
Wombat’s Hostels
Zu den 3 Linden
Erste Bank
Esprit Bischof
Grätzlbuchhandlung
Hervicushof
Holmes Place
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Maxton - Klarinetten Systeme Wien
Medien für Med
Need for Sweets
NeoOptik