Spielbericht

A-LIGA U11 2018/19 19. Runde04.05.2019 11:15 Uhr

FavAC

ASV 13 A

3 : 3

Kader: TM Moritz Graf, Luis Schöpf (K), Jonas Kreillechner, Jakob Helm, Michael Unterleitner, Josef Trolf, Viktor Pajkic, Junes Redwan, Nikolas Supan, Ashkan Shahabazad, Erik Riha, Emil Hrabal, Saad El Moukhantir

Tore: 2x Jakob, 1x Michi

Asissts: Viktor und Jonas je 1

An diesem Wochenende waren wir in Favoriten beim starken Team des Favac zu Gast.

Wir wussten, dass wir an diesem Tag sowohl läuferisch als auch kämpferisch alles aus uns raus holen mussten, um mit einem Erfolg nach Speising zurückzukehren. Das Team war top eingestellt und die ersten 10 Minuten konnten wir den Gegner in die eigene Hälfte zurückdrängen. Doch die Chancen, die wir uns durch gutes Kombinationsspiel erspielen konnten, wurden vom Tormann spektakulär abgewehrt. Nach und nach kam auch Favac ins Spiel und mit der ersten Chance ging die Heimmannschaft in Führung. Die Jungs ließen sich von diesem Rückstand nicht verunsichern und wir spielten weiterhin mutig auf das Tor des Favacs. Doch das Glück war an diesem Tag nicht auf unserer Seite, die Latte verhinderte den Ausgleich. Durch eine Unachtsamkeit nach einem Eckball für uns, erzielte Favac durch einen gezielten Schuss und mit Hilfe der Stange das 2:0. Kurz vor der Pause gelang dem Favac das 3:0 durch einen satten Schuss ins lange Eck. Dieser Pausenstand war bitter, unsere Jungs spielten sehr gut, scheiterten aber an dem tollen Tormann und der Effizienz vor dem Tor. Der Gegner wiederum verwertete seine Chancen perfekt. In der Pause wurde den Jungs nur eines mitgegeben: weiter so druckvoll und hoch anpressen und auch aus der Entfernung den Torschuss zu probieren.

Die zweite Hälfte war unserer Meinung nach die beste in dieser Meisterschaft. Vom Anpfiff an bestimmten wir das Spiel, in den ersten Minuten scheiterten wir noch an dem tollen Schlussmann der Gastgeber oder an der Latte. Nach einer tollen Kombination über die rechte Seite und einer wunderschönen Flanke in die Mitte, erzielten wir das 1:3. Dieses Tor sorgte für eine noch größeren Push und das 2. Tor durch einen Weitschuss war die Folge.

Der Gegner selbst kam in der  zweiten Hälfte nur mehr zu einer nennenswerten Chance. Unsere Abwehr war super organisiert und spielte die Bälle toll heraus. Auf der anderen Seite verhinderte erneut die Latte den Ausgleich, tolle Chancen wurden nicht vergeben, sondern vom Toptormann zu Nichte gemacht. Doch unsere Offensive gab keinen Ball verloren und durch eine Ecke und einem präzisen Kopfball erzielten wir den viel umjubelten Ausgleich. Es waren noch rund 5 Minuten zu spielen und wir kamen noch zu sehr guten Möglichkeiten, doch der Siegestreffer war uns nicht mehr vergönnt. Der Schlusspfiff bedeutete das Ende einer tollen Partie. Dieses 3:3 war ein mehr als verdienter Endstand. Ihr habt ein tolles Spiel in allen Bereichen gezeigt, der Einsatz bis zum Umfallen war der Faktor zum Erfolg. Diesen Biss, den ihr heute hattet, der war sensationell und den brauchen wir in jedem Spiel, dann werdet ihr noch viele Erfolge feiern können!

Es kommen jetzt noch viele anspruchsvolle Gegner in den nächsten Wochen, aber mit diesem heutigen Spiel habt ihr allen gezeigt, wie stark ihr als Team in allen Belangen seid- wir sind total stolz auf euch!

Der Spielbericht von Trainerinnenteam U11

Volksbank Wien
Castlegem Ltd.
Danubix
Duschel Appartements
Edlmoser
Restaurant Split
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Schutzhaus Rosenhügel
Shapeline
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wambacher
Wiltschko Weinbau
Wombat’s Hostels
Zu den 3 Linden
Erste Bank
Esprit Bischof
Grätzlbuchhandlung
Hervicushof
Holmes Place
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Maxton - Klarinetten Systeme Wien
Medien für Med
Need for Sweets
NeoOptik