Spielbericht

A2-LIGA U11-2 2018/19 13. Runde17.03.2019 21:22 Uhr

Kapellerfeld A

ASV 13 B

4 : 4

Kader: TM Felix Grünwald, Niklas Seyfried, Leo Plasch, Saad El Moukhantir (K), Julian Bara, Ashkan Shahabazad, Maximilian Vavra, Jeffrey Ginzel, Ahmad Alhalabi, Antonio Pauller

Tore: 2x Saad, je 1x Niklas, Max V

Assist: 2xMax V, Julian, Jeffrey

Nach einigen guten Vorbereitungsspielen war es diesen Samstag endlich soweit. Die Rückrunde der Meisterschaft startete.

Durch einen Ausfall hatten wir heute nur einen Wechselspieler mit. Doch dies störte die Jungs nicht. Sie waren hoch motiviert die knappe Niederlage vom Herbst wieder gut zu machen.

Druckvoll starteten beide Mannschaften in das Spiel. Keiner schenkte dem anderen etwas. Auch wenn die Spielfeldbreite nicht immer ausgenutzt wurde, wurde versucht schnell miteinander zu spielen. Dies wurde aufgrund des engen Raumes immer wieder vom Gegner verhindert. Auch rückten die Mittelfeldspieler bei einem Angriff gut mit, jedoch war die Hintermannschaft bei einem Konter offen. So konnte der Gegner die Bälle immer wieder in die Tiefe spielen und kam zu gefährlichen Chancen.

Durch eine schöne Kombination von hinten bis nach vorne, konnte unser linker Flügelspieler den Ball schön zur Mitte aufspielen, wo unser Stürmer goldrichtig stand und den Ball ins Tor beförderte. Die Freude war groß in Führung zu gehen, jedoch nutzen die Gegenspieler unsere Fehler aus. Oft hatte man Probleme den Ball vor dem Tor wegzubringen und spielte ihn oft in die Mitte zu einem Gegner. So geschah es, dass es nun 1:1 stand.

Doch die Jungs gaben nicht auf und kämpften weiter. Nach einem wunderschönen Outeinwurf in den Lauf, stand es nun 2:1. Die nächsten 2 Tore gingen auf das Konto von Kapellerfeld. Durch einen Abwehrfehler schoss man sich ein Eigentor und durch einen abgefälschten Schuss, konnten die Gegner kurz vor der Halbzeit 3:2 in Führung gehen.

In der Pause wurden die Fehler besprochen und die Trainer erhofften sich mehr Konzentration beim Abschluss und beim Verteidigen. Denn einige Chancen wurden nicht verwertet und bei einem Gegenangriff sah man immer wieder Unsicherheiten.

Nach der Pause hatten beide Mannschaften die Chance auf Treffer, jedoch parierten die Tormänner souverän. Nach einem erneuten Fehler in der Abwehr musste man den nächsten Gegentreffer hinnehmen.

Wir Trainerinnen motivierten die Jungs noch einmal 15 Minuten lang alles zu geben, um den Ausgleich zu erzielen. Kurz darauf war es soweit. Durch schöne Doppelpässe unserer Mittelfeldspieler konnte der Ball erneut im Tor versenkt werden. Wenige Minuten vor Schluss wurde ein Schuss des gegnerischen Tormanns kurz abgewehrt, sodass ein Nachschuss zu einem weiteren Treffer führte. So stand es nun 4:4.

Beide Mannschaften versuchten nun den Siegestreffer zu erzielen und kämpften mit ihren letzten Kräften. Doch es blieb bei einem Unentschieden.

Fazit des heutigen Spieles:

Die Jungs haben echt brav gekämpft. Versucht bei einem Angriff die Spielfeldbreite auszunutzen, sodass man genügend Platz hat, den Ball laufen zu lassen. Wenn man zu nah beieinander steht, fällt das Passen einerseits schwerer auch hat der Gegner leichtes Spiel den Ball zu erobern.

Außerdem versucht bei einem Gegenangriff nicht alle vorne stehen zu bleiben bzw. mehrere Spieler einen Gegenspieler zu decken, sodass man hinten offen ist. Dies ist immer gefährlich.

Weiteres versucht eure Positionen zu halten und wenn jemand nicht nachrückt, sprecht mit euren Mitspielern.

Der ein oder andere Spieler muss sich etwas mehr zutrauen und an seine Stärken glauben.

Fehler passieren. Wichtig ist, dass man den Kopf oben lässt, weiter konzentriert ist und weiter kämpft.

Ansonsten habt ihr brav gekämpft und immer wieder schön miteinander gespielt. Auch habt ihr euch Schüsse von einer Entfernung zugetraut und nicht den Ball ins Tor getragen.
Auch ein großes Lob an unseren Tormann, der einige Bälle sehr gut gehalten bzw abgewehrt hat.

Der Spielbericht von Trainerinnenteam U11

Volksbank Wien
Castlegem Ltd.
Danubix
Duschel Appartements
Edlmoser
Restaurant Split
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Schutzhaus Rosenhügel
Shapeline
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wambacher
Wiltschko Weinbau
Wombat’s Hostels
Zu den 3 Linden
Erste Bank
Esprit Bischof
Grätzlbuchhandlung
Hervicushof
Holmes Place
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Maxton - Klarinetten Systeme Wien
Medien für Med
Need for Sweets
NeoOptik