Spielbericht

A2-LIGA U11-2 2018/19 16. Runde07.04.2019 22:22 Uhr

ASV 13 B

Wiener Viktoria B

2 : 4

Kader: TM Moritz Graf (K), TM Konstatin Tribl, Raphael Gausterer, Daniel Gausterer, Jonas Kreillechner, Maximilian Grünwald, Maximilian Vavra, Ashkan Shahabazad, Niklas Seyfried, Jeffrey Ginzel, Julian Bara, Antonio Pauller, Leo Plasch

Tore: Daniel 2

Assists: Max V.

Nach dem spielfreien Wochenende letzte Woche waren die Jungs heiß auf das nächste Meisterschaftsspiel. Im Frühjahr konnte das Duell hoch gewonnen werden, jedoch war den Jungs klar, sich davon nicht blenden lassen zu dürfen.

Leider war der Start nicht wünschenswert, da der Gegner relativ rasch durch 2 gute Einzelaktionen und durch zu schwaches Defensivverhalten in unseren Reihen 2:0 in Führung gehen konnte. Es wurde innerhalb des Teams ein wenig umgestellt und die Jungs versuchten nun besser dagegen zu halten. Der Gegner hatte sehr viele Spieler mit, es wurde häufig gewechselt. Dies führte dazu, dass sich unsere Spieler oft schwer auf einen Gegenspieler einstellen konnten. Nichts desto trotz war die Einstellung und der Kampfgeist da und wir versuchten ebenso vor das Tor zu kommen. Dies gelang auch immer wieder, jedoch wollte der Ball den Weg ins Tor noch nicht finden. Leider konnte der Gegner noch eine Schippe drauf legen und das 3 zu 0 erzielen. In der Halbzeit wurden die Jungs aufgefordert noch aggressiver aufzutreten und ihr Spiel durchzuziehen. Der Einsatz in der zweiten Hälfte wurde gut erhöht, wir hatten das Spiel besser im Griff. So kam es auch, dass uns ebenso zwei Tore gelangen. Wr. Viktoria gab jedoch auch nicht auf und spielte noch ein paar gefährliche Aktionen vor unserem Tor heraus, die wir nicht verhindern konnten.

Somit mussten wir uns in diesem Spiel leider mit 4:2 geschlagen geben.

Nächste Woche werden die Jungs wieder von Beginn an bissiger sein und sich nicht unterkriegen lassen. Diese Woche hat es zwar nicht zu einem Sieg gereicht, die Einstellung, vor allem nach dem Rückstand und nach der Pause waren trotzdem sehr positiv. Es wurde gefightet und noch alles versucht rauszuholen. Fehler passieren, daraus lernen wir wieder und werden es im nächsten Spiel dem Gegner nicht leicht machen, ein Tor zu erzielen.

Im Gegenzug dazu werden das präzise Zusammenspiel und die Effektivität vor dem Tor bestimmt wieder besser sein! Kopf hoch, nächste Woche holen wir uns verdiente und erkämpfte 3 Punkte!

Der Spielbericht von Trainerinnenteam U11

Volksbank Wien
Castlegem Ltd.
Danubix
Duschel Appartements
Edlmoser
Restaurant Split
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Schutzhaus Rosenhügel
Shapeline
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wambacher
Wiltschko Weinbau
Wombat’s Hostels
Zu den 3 Linden
Erste Bank
Esprit Bischof
Grätzlbuchhandlung
Hervicushof
Holmes Place
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Maxton - Klarinetten Systeme Wien
Medien für Med
Need for Sweets
NeoOptik