Spielbericht

A-Liga U9 2010/11 16. Runde17.04.2011 12:20 Uhr

Wienerberg

ASV 13 U 9

11 : 2

SV Wienerberg – ASV 13 11:2 (5:1)

Kader: Kilian, Patrick, Robert, Jakob, Emilio, Isa, Philipp, Tobi, Maxi, Consti, Lukas.

Tore: Emilio (2).

Assists: Philipp.

Mit der Mannschaft des SV Wienerberg wartete ein starker Gegner auf unsere Mannschaft. Auch hatten wir den ein oder anderen Ausfall zu beklagen. Trotzdem bekamen die Spieler/innen vom Trainerteam die Vorgabe, den Fußball der vergangenen Woche weiter zu forcieren. Obwohl klar war, dass gegen diesen Gegner unser Tiki-Taka nicht so funktionieren würde wie in der letzten Runde, wollten wir unserer spielerischen Linie treu bleiben.

Das gelang unserer Mannschaft eigentlich auch fast über die gesamte Spielzeit. Allerdings lief diesmal wirklich alles gegen uns. Nach einem schnellen 0:1-Rückstand konnten wir noch mit dem 1:1-Ausgleich antworten. Ein ärgerlicher individueller Fehler führte dann zum neuerlichen Rückstand. Durch dieses 1:2 bekam unser Team leider einen Knick und leistete sich eine Auszeit, in der für einige Minuten die Konzentration fehlte. Der Gegner nützte dies eiskalt aus, und wir gingen mit einem 1:5 Rückstand in die Pause.

In der Pause bekam die Mannschaft den Auftrag, nicht aufzugeben und mit ein, zwei schnellen Toren das Spiel wieder spannend zu machen. Leider fehlte uns an diesem Tag das Glück. Einige gute Möglichkeiten ließen wir ungenützt, und die Zeit spielte immer gegen uns. Ganz im Gegenteil zu Wienerberg – beim gegner war wirklich (fast) jeder Schuss ein Tor, und auch das Ballglück war auf der Seite der Heimmannschaft, die immer wieder den zweiten oder dritten Ball vor die Füße bekam. Als wir gegen Ende des Spiels unsere spielerische Leistung wenigstens mit dem ein oder anderen Tor belohnen wollten und daher unsere Abwehr auflösten, wurden wir eiskalt ausgekontert. Am Ende hieß das bittere Ergebnis 2:11.

Das Ergebnis steht jedoch in keinerlei Relation zum Spielverlauf. Wir waren an diesem Tag ein mindestens ebenbürtiger Gegner! Unsere Spieler/innen zeigten wirklich schönen Fußball und einige tolle Kombinationen. Leider ließ die Chancenverwertung sehr zu wünschen übrig, was zum Teil auch am gegnerischen Torwart lag.

Erwähnenswert ist noch das sensationelle Comeback von Robert. Leider wurde seine tolle Leistung nicht mit einem Tor belohnt, weil ein gegnerischer Verteidiger den Ball noch von der Linie kratzte.

Das Trainerteam wird die Mannschaft in den nächsten Trainingseinheiten wieder aufrichten und ist überzeugt, dass das die letzte Niederlage der Saison war!

Der Spielbericht von Lukas Lassenberger

Volksbank Wien
Duschel Appartements
Edlmoser
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wambacher
Wiltschko Weinbau
Zu den 3 Linden
Grätzlbuchhandlung
Hervicushof
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Medien für Med
NeoOptik