Spielbericht

A-Liga U9 2011/12 5. Runde01.10.2011 09:00 Uhr

ASV 13 U 9

Ostbahn XI

7 : 1

Kader:  Florian Zeilinger, Matteo Jedlaucnik, Philipp Nadhera, Gabriel Unterleitner, Florian Knoth, Luca Otruba, Aton Lavina, Jonas Pribitzer und Noah Höretzeder.

Tore:  Luca Otruba (2), Gabriel Unterleitner (2), Matteo Jedlaucnik, Florian Knoth und Aton Lavina (je 1).

Assists: Gabriel und Philip (je 1).

Im 3. Heimspiel galt es, die Heimspielserie positiv fortzuführen. Im Gegensatz zu unseren Auswärtsspielen konnten wir unsere Heimspiele immer klar gewinnen. Da soll noch jemand behaupten, es gäbe keinen Heimvorteil. Irgendetwas muss wohl daran sein! Denn auch dieses Mal konnten wir das Spiel gewinnen, ohne jemals ernsthaft gefährdet zu sein. Erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit mussten wir einen Gegentreffer zum 3:1 in Kauf nehmen. Es sollte der einzige im Spiel bleiben. Dem einen Gegentreffer konnten wir 7 Volltreffer entgegensetzen. Davon erzielten wir gleich 3 Treffer in den ersten 4 Spielminuten. Wir haben die Ostbahner quasi überrollt.

In der 2. Spielhälfte konnten die Ostbahner Jungs aufgrund der Tatsache, keinen Wechselspieler zur Verfügung zu haben, für die Offensive nicht mehr viel unternehmen. Es war ein Spiel auf ein Tor. Einmal mehr haben wir auf Kunstrasen den Ball und Spielpartner laufen lassen. Viele Aktionen waren davon sehr zur Zufriedenheit aller ASV-Angehörigen und Freunde. Nach Rücksprache mit der Betreuerin kann ich festhalten, dass unsere Jungs in vielen Szenen sehr überzeugt und für einen entspannten Wochenendbeginn gesorgt haben. Ich gratuliere nicht nur unseren Spielern sondern auch meiner Co-Trainerin, die ihre weiße Weste eindrucksvoll behalten hat.

Parallel zum Meisterschaftsspiel spielten sich weitere 15 Kinder im Zuge eines internen Turniers den Kunstrasencup aus. Im klassischen 4 + 1 gegen 4 + 1 konnten die Kinder unter Wettkampfbedingungen weitere wertvolle Erfahrung sammeln. Aufgrund der tollen Unterstützung der Eltern konnte ich als Trainer die Spiele beobachten, die eine oder andere Entdeckung machen und ebenfalls einige überraschende Erkenntnisse gewinnen. In Summe haben wir 24 Kinder spielen gesehen und eine Menge Spaß gehabt.

MD

Volksbank Wien
Duschel Appartements
Edlmoser
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wiltschko Weinbau
Zu den 3 Linden
Grätzlbuchhandlung
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Medien für Med
NeoOptik