Spielbericht

A-Liga U9 2011/12 15. Runde14.04.2012 09:00 Uhr

ASV 13 U 9

Essling

4 : 3

ASV 13 – SV Essling 4:3 (3:1)

Kader:  TM Kacper Bardzinski, Matteo Jedlaucnik, Florian Zeilinger, Aton Lavina, Gabriel Unterleitner, Luca Otruba, Nico Six, Simon Kovacic, Noah Höretzeder, Florian Knoth und Philip Nadhera.

Tore: Matteo Jedlaucnik (2), Gabriel Unterleitner und Simon Kovacic (je 1).

Assists: Luca Otruba, Florian Knoth und Philip Nadhera (je 1).

Es kann weiterhin erfreuliches über unsere U9 berichtet werden. Mit Essling war ein Spielpartner zu Gast, der uns in der Hinrunde ordentlich vorgeführt hat. Die Jungs aus Essling hatten uns auf dem Rasenplatz in Bezug auf Zweikampfstärke, Schnelligkeit und vor allem in der Ballbehandlung beherrscht. Und die Schiedsrichterleistung war damals und man kann es gar nicht anders bezeichnen, katastrophal. Umso spannender und interessanter war der Vergleichskampf ein halbes Jahr später. Bis auf das ähnlich kleine Spielfeld war dieses Mal alles anders. Wir konnten sowohl läuferisch wie technisch und vor allem kämpferisch voll mithalten. Nur die ungewöhnlich weiten Outeinwürfe machten uns zu schaffen. Immer wieder wurde der Ball gefährlich vor unser Tor geworfen. Unsere erfreuliche Weiterentwicklung zeichnete für die offene und  besonders ansehnliche Partie verantwortlich. Praktisch an allen Positionen konnten wir uns verbessern. Vom Tormann beginnend über die laufstarke Verteidigung bis zum kraftvollen Sturmtank waren wir ebenbürtig. Unser schnelles Spiel nach vorne mit tollen Pässen auf die Außenspieler brachten uns drei erfolgreiche Torabschlüsse ein. Ein Treffer gelang nach einem Freistoß, nachdem eine Ellbogenattacke geahndet wurde. Der einzige Gegentreffer zum 1:1 entstand nach einem Eckball.

In der 2. Halbzeit machten die Esslinger Jungs gehörig Druck. 13 Minuten vor Spielende mussten wir wieder nach einem Eckball ein Kopftor zum 3:3 verdauen. Jetzt stand das Spiel ein wenig auf der Kippe. Die Kommentare von außen wurden hitziger und lauter. Manchmal auch unpassend. Das Fingerspitzengefühl vom Schiedsrichter war jetzt gefragt. Der musste gehörig aufpassen, in das Spiel nicht noch mehr Pfeffer zu streuen. Zum Glück gelang uns nach einer tollen Aktion 10 Minuten vor Spielende der entscheidende Treffer zum viel umjubelten 4:3.

Fazit: Ohne das Ergebnis überbewerten zu wollen, haben wir einen der wahrscheinlich stärksten Spielpartner in Schach halten können. Im Hinspiel sind wir noch 1:12 vom Platz gefegt worden. Dieses Mal haben auch wir Krallen gezeigt. Und ohne diese Krallen kann ein Spiel gegen so gut spielende Kinder nicht gewonnen werden. Wir gratulieren jedem einzelnen Spieler zu diesem schönen Erfolg.

Einziger Wermutstropfen für mich als Betreuer war die Nachricht, dass sich mein Sohnemann im Training einen doppelten Kieferbruch zugezogen hat und operiert werden muss. Das hat meine Freude an eurem Erfolg etwas getrübt.

Erfreulicherweise haben wir parallel auch ein 2. Spiel abhalten können!

 

ASV13 II – SV Essling II 4:3 (3:2)

Kader: Paul Gallistl, Jonas Pribitzer, Oskar Gupper, Pablo Karazmann, Paul Stauffer, Marcel Walla, Michael Tischler, Benedikt Nussbaumer, David Kralicek und Albin Zmiric.

Tore: Marcel Walla, Michael Tischler, Albin Zmiric und David Kralicek (je 1).

Auch unser 2. Team war erfolgreich. Wie schon in der Hinrunde konnte auch die Rückbegegnung gewonnen werden. Wenn auch nicht so klar. Ein Blitzstart bescherte uns gleich einmal die 1:0-Führung. 18 Minuten später lagen wir unglücklich 1:2 im Rückstand. Kurz vor der Pause noch der wichtige Ausgleich für uns. Nach der Pause konnten wir mit einem Doppelschlag die Führung auf 2 Treffer ausbauen. Den Esslingern gelang noch ein Treffer. Es sollte der letzte im Spiel bleiben. Das Spiel endete 4:3 ebenfalls mit einem Sieg für uns.

Erfreulicherweise haben unsere Torleute eine erwähnenswerte Leistung erbracht. Das ist insofern erfreulich, da wir gerade beim Tormannspiel immer große Schwächen gezeigt haben. Das ist für die Zukunft der gesamten U9 ein ganz wichtiger Aspekt.

Jedem einzelnen Spieler gebührt ein Applaus. Bravo!!

Danke an die beiden Schiedsrichter und die helfenden Hände beim Auf- und Abbau der Spielfelder.

MD

Volksbank Wien
Duschel Appartements
Edlmoser
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wiltschko Weinbau
Zu den 3 Linden
Grätzlbuchhandlung
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Medien für Med
NeoOptik