Spielbericht

A-Liga U10 2014/15 3. Runde14.09.2014 14:30 Uhr

Fach-Donaufeld

ASV 13

3 : 3

Kader: Felipe (T), Tommy, Philipp, Julian, Dominik, Luka, Markus, Salim, Paul;

Auf Grund vieler Ausfälle und daher sehr begrenztem Kader konnte man gespannt sein, wie sich die Mannschaft heute zu Recht finden würde. Die Jungs, das kann man bereits im Vorfeld verraten, zeigten eines ihrer besten Spiele seit langem. Das dieses Spiel nicht so ablaufen werden würde wie das gegen Columbia in der Vorwoche war zwar den Trainern sehr bewusst, jedoch merkte man den Kindern in der ersten Halbzeit an, dass sie das eher nicht so sahen.

Von Beginn an ließ man den Gegner laufen, viel zu wenig wurde körperlich attackiert und auch sehr langsam auf Spielaktionen reagiert. Donau zeigte vor allem von der rechten Seite immer wieder einen schnelle Konter, den unsere Jungs nicht in den Griff bekamen. Unsere Kids konnten sich nur mit Mühe nach vorne arbeiten und scheiterten dann letztendlich daran, dass sie entweder im 1 gegen 1 den Ball an die Gegner verloren oder das Passspiel nicht funktionierte. Durch den immer wieder geführten Sturmlauf von Donau, gelang diesen der Führungstreffer zum 1:0 in der 4. Minute. So ging es auch weiter und in der 16. Minute fiel das 2:0 für Donau. Sah nicht gut aus und man musste davon ausgehen, dass dies so weitergehen wird. Trotz aller Bemühungen der ASVler - nichts gelang. Nur ab zu wurde ein Schuss auf das gegnerische Tor abgegeben und die Eckbälle wurden leider auch nicht verwertet. So mussten unsere Kinder noch einen weiteren Treffer zum 3:0 für Donau in der 19. Minuten hinnehmen. Ehrlich, keiner glaubte mehr noch daran, dass die Kids das Spiel noch umdrehen könnten. Aber ein Spiel endet nach 60 Minuten und so gelang dann endlich von einem Eckball (Dominik) ausgehend durch einen anschließenden Kopfball (Salim) in der 28. Minute der Anschlusstreffer zum 3:1 für den ASV-13.

Die Pause wurde von den Trainern genutzt die Spieler zu motivieren weiter dran zu bleiben und zu versuchen mit mehr Weitschüssen auf das gegnerische Tor den Gegner unter Druck zu setzen.

Kurz nach Beginn der 2. Halbzeit und zur Freude von Eltern und Trainern bot sich plötzlich ein anderes Bild. Unsere Kids kamen immer besser ins Spiel und nach einem tollen Weitschuss (Luka) verkürzten die ASV-13-Kids auf 3:2 in der 35. Minute. Es wurde immer spannender und bei manchen Eltern klopfte das Herz bereits in Kehlkopfhöhe. Würden sie es schaffen? Dann eine Schrecksekunde: Strafstoß gegen ASV-13 in der 41. Minute und das gerade jetzt, wo die Kids in ihr gewohntes Spiel fanden. Alle schauten gespannt auf Felipe würde er halten oder kann Donau ein weiteres Tor erzielen? GEHALTEN!!! Die Freude war groß, tolle Reaktion von Felipe. Das gab unseren Kids Motivation und sie versuchten jetzt alles um zumindest den Ausgleich zu erzielen. Dann nach einem Foul im Strafraum wurde ASV-13 ein Strafstoß zugesprochen.

Tommy wurde nominiert und dieser schoss eiskalt zum 3:3 in der 53. Minute ein. Dies war auch der Endstand.

Ein packendes Match. Donau-Fach war ein starker und fairer Gegner.

Unseren Jungs Gratulation zu dieser Leistung. Ein 3:0 noch in ein Unentschieden gegen einen wirklich sehr stark aufspielenden Gegner umzuwandeln zeigt, dass unsere ASV-13-Kids dann doch noch zu ihrem Kampfgeist fanden und sich daran erinnerten, dass sich in einem Spiel bis zum Ende noch viel ändern kann!

Wir Trainer sind stolz auf Euch und auch ganz sicher Eure Eltern, denen ihr heute mit dieser tollen Leistung 100 %ig zu einer Blutdruckerhöhung verholfen habt!

Der Spielbericht von Karin & Christoph

Volksbank Wien
Duschel Appartements
Edlmoser
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wiltschko Weinbau
Zu den 3 Linden
Grätzlbuchhandlung
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Medien für Med
NeoOptik