Spielbericht

A-Liga U10 2014/15 6. Runde04.10.2014 09:00 Uhr

ASV 13

Young Style SC Wienerberg

16 : 0

Kader: Laurenz, Felipe (ET), Markus, Salim, Dominik, Julian, Philipp, Daniel, Luka, Matteo, Samuel;

In der vergangenen Trainingswoche konnten die ASVler leider nur einmal trainieren, da dem Wettergott die Badewanne überging und er dadurch den Fußballplatz unbespielbar machte.

Hauptaugenmerk, bei diesem einmaligen Training, wurde auf die Schusstechnik gelegt und auch die Weitschüsse forciert, da es bei den letzten Spielen leider an etwas Selbstvertrauen dafür mangelte.

Heute – Wienerberg war der Gegner – darf man schon verraten, war ein regelrechtes Schützenfest geplant, da das letzte Spiel gegen diese Mannschaft auswärts (damals noch U9) mit 0:17 für den ASV endete.

Zu Beginn der ersten Halbzeit schien es sich noch um ein ausgeglichenes Match zu handeln. Obwohl der ASV-13 ein druckvolleres Spiel zeigte, versuchten die Gegner immer wieder mit Störaktionen dies zu unterbrechen. Das gelang ihnen nicht lange und nach einem Tormannfehler der Wienerberger in der 9. Minute fiel der Führungstreffer zum 1:0 von links. Ab da ging es los – das Schützenfest wahr werden zu lassen – 2:0 (11.Min.) Weitschuss von rechts, 3:0 (12.Min.) durch ein super Zuspiel von rechts in die Mitte. 4:0 (13. Min.) durch einen Weitschuss, 5:0 (28. Min.) Solo über die rechte Seite, 6:0 (29.Min.) Schuss aufs Tor.

Halbzeitstand 6:0 für den ASV-13.

Für die TrainerIn gestaltete sich die Ansprache in der Pause weitaus positiver als bei den vergangenen Spielen. Es gab nur die eine Aussage, weiter so und nicht nachlassen. Es wird wie bei einem 0:0 begonnen.

So wurde es auch umgesetzt! 7:0 (32.Min.) Weitschuss von der linken Seite, 8:0 (33. Min.) Weitschuss rechte Seite, 9:0 (39. Min.) Solo über die Mitte, 10:0 (42.Min) Tor nach einem präzisen Zuspiel in die Mitte, 11:0 (43. Min.) Schuss von der rechten Seite, 12:0 (46. Min.) durch einen Eckball von links – der von der rechten Seite direkt ins Tor versenkt wurde.

13:0 (49.Min.) Weitschuss von der Mitte, 14:0 (52. Min.) perfektes Zusammenspiel zweier Stürmer, 15:0 (53. Min.) Weitschuss von der Mitte und schließlich das 16:0 (54. Min.) per Kopf durch eine Flanke von der rechten Seite.

Endstand 16:0.

Eine Freude ist es, wenn man die Aufzählung genau betrachtet, dass aus jeder Position und Spielsituationen Tore gefallen sind und man sehr oft das Wort Weitschuss lesen kann. Geht ja doch mit ein bisschen mehr Selbstvertrauen und Mut.

Ein sehr gutes Spiel lieferte heute die gesamte Verteidigung ab, allen voran der Mittelverteidiger. Immer zur Stelle wenn Not am Mann war und er motivierte seine Mitspieler ebenfalls mit Kampfgeist und Wille um den Ball zu kämpfen, was auch spitzenmäßig von allen umgesetzt wurde.

Auch das Mittelfeld/Sturm zeigte wie leicht es ist - wenn das Zusammenspiel funktioniert, das Tempo hoch gehalten wird, sich nicht leicht vom Ball trennen lässt, man nachsetzt, auch wenn der Ball verloren scheint – viele Tore zu erzielen. SUPER!!!!!

Den Torleuten ist es ebenfalls heute zu verdanken, dass Wienerberg wieder einmal keinen Treffer erzielen konnte. Die einzigen vier 100%igen Chancen von Wienerberg, wurden durch die super tolle Leistung der Tormänner der ASV-13-Kids bravourös reaktionsschnell gehalten oder neben das Tor weitergeschickt.

Genau so stellt man sich einen Mannschaftssport vor: „Alle für Einen und Einer für Alle!“

Die Eltern und Fans waren ganz sicher auch heute sehr stolz auf Euch und man konnte ihnen ansehen, dass sie ab der 2. Halbzeit dieses Match viel entspannter genossen haben, als bei den vergangenen Spielen - sie lächelten nämlich die ganze Zeit!!!

Der Spielbericht von Karin & Christoph

Volksbank Wien
Duschel Appartements
Edlmoser
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wiltschko Weinbau
Zu den 3 Linden
Grätzlbuchhandlung
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Medien für Med
NeoOptik