Spielbericht

A-Liga U10 2014/15 19. Runde09.05.2015 11:00 Uhr

Donau

ASV 13

3 : 7

Kader: Luka (T), Tommy, Philipp, Julian, Markus, Salim, Moritz, Dominik, Matteo, Luka;

Der Bann ist gebrochen

... gilt erst einmal für dieses Spiel gegen Donau auswärts. Nachdem die Spieler des ASV-13 seit einiger Zeit auf einer Durststrecke unterwegs waren, konnten sie beim heutigen Spiel (09.05.2015) wieder so richtig Selbstvertrauen tanken.

Schon vor dem Gang in die Kabine wurde ein ruhiges schattiges Plätzchen gesucht und die Trainerin versuchte die Kids davon zu überzeugen, dass nur wenn sie gemeinsam ihr Bestes geben, dies auch mit einem Erfolg belohnt wird.

Die Einstellung schien zu stimmen, denn schon das Aufwärmen fand konzentrierter als die letzten Male statt. Das Spielfeld wurde von den gegnerischen Trainern etwas breiter gesetzt, doch letztendlich sollte dies eher ein Vorteil für die ASV-13-Jungs werden, wenn die Jungs ihr starkes Laufvermögen auch einsetzen würden. Der Versuch zu Beginn der ersten Halbzeit schnell zu einem Tor zu kommen gelang leider nicht, dafür hatte Donau einen Stellungsfehler in der Defensive des ASV-13 ausgenutzt und den Führungstreffer zum 1:0 in der 7. Minute erzielt. Die Bissigkeit um jeden Ball zu kämpfen und auch nachzusetzen brachte dann 6 Minuten später, per Alleingang eines Stürmers der den Ball mit seinem linken Fuß unter großem Einsatz ins Tor spitzelte, den verdienten Ausgleich zum 1:1. Nun begannen die Speisinger endlich das Spiel breit zu machen und die dadurch entstehenden Freiräume für die Pässe in die Tiefe zu nutzen. In der 18. Minute - aus spitzem Winkel von der linken Seite - erzielte der ASV-13 den Führungstreffer zum 1:2. Nun musste den Jungs klar werden, dass sie weiter Druck ausüben und vor allem nachsetzen sollten auch wenn sie den Ball verlieren. In der 20. Minute wurde genauso eine Aktion belohnt. Einer unserer Stürmer ließ sich den Ball vom Gegner nicht wegnehmen und mit einem Heber überraschte er den gegnerischen Tormann - Stand 1:3 für den ASV 13. Nun führte dieses Ergebnis zu mehr Spiellaune und in der 21. Minute gelang nach einem herrlichen Zusammenspiel über 3 Positionen ein weiterer Treffer zum 1:4.

Die Aufgabe für die 2. Halbzeit war klar, dran bleiben. Immerhin ist es schon einige Zeit her, wo die ASV- 13-Kids eine klare Führung zu Beginn der 2. Halbzeit verzeichnen konnten. Das schnelle Tempo behielten die Jungs bei und nach einem Energieanfall eines Stürmers von der linken Seite schoss dieser zum 1:5 in der 36. Minute ein. Donau hatte auf seiner linken Seite einen sehr flinken Spieler der in der 40. Minute einen Foulelfmeter für seine Mannschaft herausholte, da die Defensive leider das rechtzeitige Pressing verpasst hatte. Donau stellte dadurch auf 2:5. In der 44. Minute nach einem Freistoß, der platziert vor das gegnerische Tor gespielt wurde, stand einer unserer Stürmer goldrichtig und verlängerte zum 2:6 in der 49. Minute für den ASV-13. 3 Minuten später, nach einem Foul von Donau im Strafraum, einer unserer Stürmer war nicht mehr anders zu stoppen, wurde der Strafstoß von einem unserer Verteidiger trocken im Tor der Mannschaft von Donau zum 2:7 versenkt. Etwas zu früh gefreut gelang Donau acht Minuten vor dem Ende noch das 3:7.

Ein Sieg – der gezeigt hat – wenn die EINSTELLUNG stimmt, ist vieles zu erreichen. GRATULATION!

Der Spielbericht von Karin

Volksbank Wien
Duschel Appartements
Edlmoser
Rumpel - Fleisch & Feinkost
Schiffinger & Schuster
Smashing Suns
Wolfgang Sobotka
Vienna Textilservice
Wiltschko Weinbau
Zu den 3 Linden
Grätzlbuchhandlung
Hausverwaltung Scherbaum
Larifari Jugendmoden
Medien für Med
NeoOptik